Bhutan-Thimphu-Reisepuzzle-Reiseblog-Staedtereisen

Thimphu: Stadtbummel in Bhutans Hauptstadt

von Reisepuzzle
0 Kommentar

Eines des letzten Paradiese auf Erden liegt im Himalaya. Die Rede ist vom Königreich Bhutan. Für die meisten Reisenden beginnt die Reise allerdings in der Hauptstadt des Landes – Thimphu. Bei unserem Stadtrundgang durch die Straßen von Thimphu stellen wir dir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten vor und verraten dir, was dich auf dem Thimphu Tsechu erwartet.

Städte sind gewöhnlich der Motor einer modernen Gesellschaft. Und auch wenn das Königreich Bhutan sich stark an alte Traditionen, Gebräuche und Sitten klammert, so kann es sich nicht vor der Moderne verstecken – auch Thimphu nicht. Obwohl die Hauptstadt Bhutans durch den Himalaya wie von einem Bollwerk vor den Errungenschaften des 21. Jahrhunderts beschützt wird, kommt es hin und wieder vor, dass die Moderne bis nach Thimphu vordringt. So haben mittlerweile Strom, Fernsehen, Smartphones und Computer im Königreich Bhutan Einzug gehalten. Selbst beim traditionellen Bogenschießen, der Nationalsport der Bhutaner, sieht man kurioser Weise Männer in altertümlichen Kleidern mit Hightech-Bogen schießen. Wie dem auch sei, das Königreich Bhutan mit seiner Hauptstadt Thimphu beeindruckt dennoch mit seiner fast unangetasteten Schönheit.

Welche Möglichkeit gibt es nach Bhutan zu reisen?

Wer nach Bhutan reist, ist auf der Suche nach Abgeschiedenheit von der westlichen Welt, spektakuläre Naturlandschaften inmitten des Himalayas, das reiche kulturelle Erbe Bhutans sowie die Philosophie des Glücks. Denn all das macht Königreich Bhutan zu einem unvergesslichen Erlebnis. Und da stehen wir nun am einzigen Flughafen von Bhutan – in Paro. Langsam kommt der Adrenalin-Pegel wieder zurück in die Realität. Schließlich gilt der Anflug auf Paro als äußerst schwierig – vorbei an dicht bewaldeten Steilhängen im Sturzflug hinab ins schmale Tal. Man könnte schon meinen, es ist ein Ritt auf dem Rücken des Donnerdrachens.

Wie heißt die Hauptstadt von Bhutan?

Zwischen China und Indien liegend befindet sich das kleine Königreich Bhutan, weit abgeschottet von der westlichen Welt inmitten des Himalayas. Von Paro geht es schließlich in die ungefähr 60 Kilometer entfernte Hauptstadt Thimphu. Auf dem ersten Blick erscheint die Entfernung nicht weit, doch angesichts der abenteuerlichen Buckelpiste, kommt es uns vor, als seien wir Ewigkeiten unterwegs. Doch nach gut eineinhalb Stunden erreichen wir die königliche Hauptstadt Thimphu.

In Thimphu leben mittlerweile mehr als 100.000 Bhutaner, und der Wohnraum im gleichnamigen Tal wird immer knapper. Daher müssen die meist im traditionellen Baustil errichteten Häuser mehrstöckigen Wohnhäusern weichen. Damit aber nicht gänzlich die Pracht der reich verzierten Häuser verloren geht, werden die neuen Gebäude mit einem Minimum an traditioneller Architektur ausgestattet, sei es nun an den Dächern, Dachvorsprüngen, Türen, Fenstern oder Hausfassaden. Letzten Endes präsentiert sich Thimphu weiterhin als eine kleine, charmante Stadt am Fluss Wangchuk im Westen Bhutans.

Als Hauptstadt des Königreichs Bhutan ist Thimphu zugleich auch die größte Stadt des Landes. Die Stadt ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum. Gleichwohl haben der König von Bhutan sowie das Parlament ihren Sitz hier.

Wie hoch liegt Thimphu?

Bhutan – das Land des Donnerdrachens – liegt im östlichen Himalaya. Es ist ein Ort, der schon seit eh und je die Fantasie, die Abenteuerlust und den Entdeckergeist der Menschen beflügelt hat. Dort, wo die höchsten Berge der Welt mit ihren schneebedeckten Gipfeln sich imposant gen Himmel richten. Die Hauptstadt des buddhistischen Königreiches Bhutan liegt westlich in einem engen Talkessel auf einer Höhe von 2.320 Metern.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Bhutans Hauptstadt Thimphu?

Thimphu erweist sich ohne Zweifel als ein Muss auf einer Bhutan-Reise. Hier befinden sich der Regierungssitz Tashichho Dzong, die von der Stadt Thimphu unterhaltenen Schulen für traditionelle Kunsthandwerke, Medizinische Institute, die Nationalbibliothek und beinahe unendlich viele religiöse Bauwerke. Im Grunde genommen sind in der bhutanischen Hauptstadt Thimphu Tradition und Moderne lebendig geblieben und noch hat das moderne Leben kaum Einfluss genommen. Als nächstes geben wir dir einen kurzen Überblick, welche Sehenswürdigkeiten auf einer Städtereise nach Thimphu nicht verpasst werden sollten.

Diese Sehenswürdigkeiten solltest du in Thimphu nicht verpassen:

Thimphu Dzong
Der Thimphu Dzong ist wohl die Hauptattraktion in der Hauptstadt von Bhutan. Er wurde am Anfang des 13. Jahrhunderts am Flussufer des Wang Chu erbaut und dient seit Mitte des 20. Jahrhunderts als Sitz der bhutanischen Regierung. Zu den Höhepunkten der Klosterfestung gehören der reich verzierte Innenhof, der Tempel mit seinem sich über mehrere Stockwerke hohen Buddha-Statue und der kunstvoll ausgearbeitete Thron des Königs.

Dechenchoelong Palast
Vor den Toren der Stadt liegt der Königsplast. Einst diente der Dechenchoelong Palast als Wohnpalast, doch seit jüngster Zeit nur noch für repräsentative Zwecke. Bhutan-Reisende haben die Möglichkeit, den Palast mit seinem weitläufigen Garten zu besichtigen. Besonders sehenswert ist im Königspalast die für die Großmutter des Königs, Gayum Phuntsho Choden Wangchuk, erbaute Kapelle.

National Memorial Chorten
Der National Memorial Chorten wurde im Jahr 1974 zu Ehren des dritten Königs von Bhutan, Jigme Dorji Wangchuck, erbaut. Überall gibt es zahlreiche Mandalas, Buddha-Statuen und Gebetsmühlen zu besichtigen.

Centenary Farmers Market
Hübsch anzusehen ist der Centenary Farmers Market, denn hier lernst du den Alltag der Bhutaner so richtig kennen. Ebenso kannst du die bunte Vielfalt an Waren bestaunen und verschiedene exotische Gewürze riechen. Und wer auf der Suche nach einem Souvenir ist, der sollte am Eingang zum Farmers Market die Brücke überqueren am gegenüberliegenden Ufer einen kleinen Markt aufsuchen.

Folk Heritage Museum
In einem Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert ist das Folk Heritage Museum untergebracht. Dort erlebst du, wie vor 100 Jahren die Bhutaner gelebt haben.

Textilmuseum
Das Textilmuseum in Thimphu ist ebenfalls einen Besuch wert. Denn hier werden nicht nur traditionelle Webtechniken und Webstile vorgestellt, sondern auch traditionelle Kleidung und Textilien.

Changangka Lhakhang
Eines der älteren religiösen Bauwerke in Bhutan sind das Changangka Kloster und der Changangka Tempel in der Umgebung der bhutanischen Hauptstadt. Gegründet wurde Changangka Lhakhang im 12. Jahrhundert. Besonders bewundernswert ist die einzigartige Statue der Gottheit Avalokiteshvara mit ihren elf Köpfen.

Junghi Papierfabrik
Wenn du gerne einmal wissen möchtest, wie Papier auf traditionelle Weise hergestellt wird, dann solltest du unbedingt die Junghi Papierfabrik in Thimphu besuchen.

Was ist das Wahrzeichen der Hauptstadt von Bhutan?

Stets mit offenen Augen über die Stadt Thimphu wachend ist die Buddha Dordenma-Statue, die mittlerweile zu einer wichtigen Sehenswürdigkeit von Thimphu geworden ist. Mit mehr als 50 Metern Höhe bestehend aus Stahl, Bronze und Gold ist der Buddha Dordenma einfach gigantisch. Im Sockel dieser Sehenswürdigkeit ist das Fotografieren zwar verboten, aber lass dir sagen, dass du dort weitere vergoldete Buddha-Statuen in einem Tempel antrifft.

Welche Besonderheiten gibt es in Thimphu?

Obwohl der Verkehr in Thimphu immer mehr zunimmt und die Autos und Roller nach unserem Geschmack viel zu nah beieinander fahren, scheint trotzdem alles in geordnete Bahnen zu verlaufen. Und das alles ohne eine einzige Verkehrsampel in der Stadt. Stattdessen gibt es Verkehrskreisel, auf denen ein mit Drachen verzierte Verkehrshäuschen aus Holz stehen. Tagsüber regelt ein Verkehrspolizist mit weißen Handschuhen den ankommenden Straßenverkehr.

Eine weitere Besonderheit ist in Bhutan und somit auch in Thimphu, dass es verboten ist, in der Öffentlichkeit zu rauchen. In privaten Räumlichkeiten darf geraucht werden. Allerdings erweist es sich als ein schwieriges Unterfangen, überhaupt an Tabakwaren heran zu kommen.

Übrigens: In der Stadt Thimphu, genauer gesagt vor den Toren der Stadt, gibt es einen kleinen Zoo. Dort lässt sich das Nationaltier von Bhutan bewundern – ein Takin. Es handelt sich um eine Ziegenart (Budorcas taxicolor).

Welches Festival ist das größte in Bhutan?

Ein bunten Zusammentreffen der Bhutaner finden im in jedem Jahr im Herbst (September/Oktober) statt – das Thimphu Tsechu. Es ist wohl das größte Festival des Königreichs. Auf dem Thimphu Festival führen Mönche und Bewohner in Kostümen den Gästen wilde Tänze sowie eindrucksvolle Maskenspiele vor. Atsaras – bhutanische Clowns – bringen die Besucher mit humoristischen Einlagen zum Lachen und veranstalten ihren Schabernack.

Welche Sprache spricht man in Bhutans Hauptstadt Thimphu?

Die offizielle und nationale Sprache im Königreich Bhutan ist die Dzongkha Sprache. Sie gehört zur tibeto-burmesischen Sprachfamilie, die sowohl in der Regierungsverwaltung als auch in den Schulen gesprochen wird. Darüber hinaus gibt es aber noch viele weitere Sprachen, welche in Bhutan angewandt werden, darunter Tshangla, Gongduk und Lhokpu. Urlauber brauchen sich aber keine Sorgen der Verständigung machen. Denn die Bhutaner sprechen vielerorts auch Englisch.

Wie ist das Wetter in Thimphu?

Die beste Zeit für Reisen in die Hauptstadt von Bhutan – Thimphu – ist von März und Mai sowie von September und November. Nichtsdestotrotz kann das Königreich das ganze Jahr über besucht werden. Es ist nämlich ein Land, in dem es vier Jahreszeiten gibt – subtropisches Klima im Süden des Bhutans bis zu arktischen Bedingungen in der Bergwelt im Norden. In Thimphu herrscht weitgehend ein gutes Klima mit einer durchschnittlichen Temperatur um die 14 Grad Celsius. Im Sommer kann das Thermometer allerdings auf bis zu 25 Grad Celsius ansteigen.

Unser Fazit über eine Tour durch Thimphu

Es gibt diese besonderen Momente, in denen man eine Stadt in sein Herz schließt: etwa morgens im Dzong von Thimphu die kunstvollen Verzierungen im Innenhof der Klosterfestung zu bestaunen oder den Anblick vom Platz der prächtige Buddha Dordenma-Statue auf Thimphu zu genießen. Für Kultur-Liebhaber ist eine Reise in die Hauptstadt von Bhutan obligatorisch. Vielerorts erleben wir Gänsehautmomente – ob im Thimphu Dzong, Changangkha Lhakhang oder National Memorial Chorten. Fehlen sollte auf einer Tour durch die Stadt Thimphu auf keinen Fall das Textilmuseum und die Papierfabrik Junghi. Letztlich stellt sich heraus, dass Thimphu sehr schön und unglaublich lehrreich ist. Die Landschaft ist einfach spektakulär. Die Leute sind offenherzig gegenüber Besucher eingestellt und haben stets ein Lächeln auf den Lippen. Und das Wichtigste überhaupt: Bhutan ist wohl das letzte Land in Asien, das seine individuelle Kultur, Geschichte und Religion bewahrt hat. Das Land ist noch weitgehend unberührt mit einer starken Bande von Ehrgefühl.

Wie hat dir unser Reisebericht über Bhutans Hauptstadt Thimphu gefallen? Hast du vielleicht noch weitere Ideen? Dann ab in die Kommentare damit!

Teile diesen Beitrag mit Freunden!
0 Kommentar

Noch mehr Städtereisen

Hinterlasse einen Kommentar!

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Unsere Website verwendet Cookies, um unseren Reiseblog besser auf Deine Wünsche ausrichten zu können. Bitte akzeptiere unsere Cookies, um Reisepuzzle optimal nutzen zu können. Akzeptieren Mehr erfahren