carlton-hill-endinburgh-staedtereisen-reiseblog-reisepuzzle

Lohnen sich Citypässe für Städtereisen?

von Reisepuzzle
0 Kommentar

Citypässe für Städtereisen boomen rund um den Globus. Doch nicht jeder Pass spart Dir auch wirklich Geld. Wir sagen Dir, worauf Du achten musst, wenn Du einen rundum unbeschwerten Städtetrip genießen willst.

Mit einem Citypass umgehst Du Warteschlangen

Citypässe für Städtereisen gehören mittlerweile zum Urlaub dazu wie das Smartphone und die Kreditkarte. Die Pässe sind in der Regel mehrere Tage gültig und werden von den Fremdenverkehrsämtern der jeweiligen Großstadt herausgegeben. In der Regel ist in Citypässen für Städtereisen die kostenlose Benutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel enthalten. Daneben winkt freier Eintritt in Museen oder zu Veranstaltungen sowie erheblich reduzierte Teilnahmegebühren an diversen Aktionen.

verona-blick-auf-kirche-staedtereisen-reiseblog-reisepuzzle

Hoch über den Dächern von Verona

Mit den Pässen sparst Du zudem viel Zeit. Denn spezielle Eingänge für Passinhaber ermöglichen Dir bei den Hauptsehenswürdigkeiten endlos lange Warteschlangen zu umgehen. Doch auch bei Citypässen für Städtereisen ist nicht alles Gold, was glänzt. Denn manche Pässe kommen Dich am Ende teurer zu stehen, als wenn Du alles einzeln bezahlt hättest. In den Metropolen der Welt konkurrieren nämlich auch eine Menge Privatanbieter auf dem heiß umkämpften Markt der Citypässe, was die Angelegenheit ziemlich unübersichtlich machen kann.

Beispiel New York: So funktionieren Citypässe für Städtereisen

Wenn Du in New York unterwegs bist, hast Du bis zu vier verschiedene Citypässe für Städtereisen zur Auswahl. Jeder von ihnen hat seine Existenzberechtigung, aber beim Kauf einer Städtekarte kommt es darauf an, worauf Du persönlich bei Deinem Trip Wert legst. Sie kosten zwischen 79 und 122 Dollar und ermöglichen es Dir, die meisten Sehenswürdigkeiten, Museen, Hop-on Hop-off Bustouren und sogar das Wassertaxi zu benutzen. Du kannst den New York Pass, den Explorer Pass und den Citypass bequem online vorab buchen und sparst unter dem Strich mindestens 70 Prozent.

new-york-city-bruecke-staedtereisen-reiseblog-reisepuzzle

Manhattan Bridge in New York City

Die Citypässe für Städtereisen haben jedoch unterschiedliche Schwerpunkte und weisen eine abweichende Nutzungsdauer auf. Willst Du intensiv am Stück Sightseeing betreiben und keine einzige Zusatzausgabe haben, ist der New York Pass für Dich geeignet. Explorer Pass und City Pass sind flexibel. Du kannst Dir die Tage, an denen Du die Stadt entdecken willst, frei aussuchen. Was für New York gilt, kannst Du auf jede andere Großstadt in der Welt übertragen. Denn Du hast auch in Paris, Amsterdam, Wien und Kopenhagen immer zwischen den verschiedenen City Cards die Wahl.

Kopenhagen: Die 24-Stunden-Copenhagen City Card

Um die ganze Schönheit der dänischen Hauptstadt zu erleben, bietet sich der sogenannte ’24-Stunden-City Pass‘ an. Mit dieser Städtekarte kannst Du unbegrenzt Bus, Zug und Metro fahren und zwar in den Zonen 1,2,3 und 4 (einschließlich bis zum Kopenhagener Flughafen). Ein 24-Stunden Citypass kostet für Erwachsenen 53 Euro. Für diesen Preise erhältst Du kostenlosen Eintritt für die beliebten Sehenswürdigkeiten wie der Freizeitpark Tivoli, der Runde Turm, Canal Tours Copenhagen, Schloss Rosenborg, Schloss Amalienborg, Schloss Christiansborg, Schloss Kronborg, Carlsberg, das Nationamuseum und vieles mehr.

kopenhagen-hafen-schiffe-staedtereisen-reiseblog-reisepuzzle

Kopenhagener Hafen im Sommer

Wien: Der 48-Stunden-Vienna City Pass

Mit dem Wien Städtepass erzielst Du nach unserer Ansicht die größten Ersparnisse. Denn innerhalb von 48 Stunden erhältst Du in über 60 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Museen deutliche Ermäßigungen gegenüber dem normalen Eintrittspreis, unter anderem in die Hofburg und in die Spanische Hofreitschule. Um von einem Hotspot der Stadt zum nächsten zu gelangen, brauchst Du nur die Hopp-On/Hopp-Off Busse nutzen. Der Vienna Pass kostet um die 74 Euro. Aus unserer Sicht lässt sich sagen, dass Du mit dieser Städtekarte nicht nur Geld sondern auch Zeit sparst.

strassenbahn-wien-staedtereisen-reiseblog-reisepuzzle

Eine Fahrt mit der Wiener Straßenbahn

Rom: Der 48-Stunden-Rom City Pass

Der Rom City Pass ermöglicht Dir den kostenlosen Eintritt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Museen in der Stadt Rom ohne sich an den langen Warteschlangen anstellen zu müssen. Zudem kannst Du mit dieser City Card eine kostenlose Stadtrundfahrt in Anspruch nehmen. So lernst Du in kurzer Zeit die Attraktionen der Stadt kennen, wie etwa die Sixtinische Kapelle im Vatikan, die Vatikanischen Musee, das Kolosseum oder die Engelsburg.

rom-petersdom-staedtereisen-reiseblog-reisepuzzle

Der Petersdom in der Morgensonne

Wenn Du uns fragst, ob sich ein Rom City Pass lohnt, dann können wir Dir sagen, dass sich ein solcher Pass nur dann wirklich lohnt, wenn Du möglichst viele Sehenswürdigkeiten besichtigen möchtest. Da aber die meisten Sehenswürdigkeiten nahezu zu Fuß zu erreichen sind, brauchst Du im Grunde genommen keinen der Rom Pässe.

Fazit: Vergleiche unbedingt die einzelnen Passangebote

Leider gibt es auch viele schwarze Schafe im Bereich Citypässe für Städtereisen. So fand eine Studie des ADAC heraus, dass der Berlin Pass eines privaten Anbieters doppelt so teuer wie die regulären Eintrittsgelder und ein Dreitagesticket der lokalen Verkehrsbetriebe ist. Verwirrend ist überdies, dass kostenlose Attraktionen als im Preis enthalten beworben wurden. Ähnlich mau sah es bei Passanbietern in London, Paris und Rom aus. Ob sich Citypässe für Städtereisen an Deinem Reiseziel konkret lohnen, kannst Du nur herausfinden, wenn Du vorab gründlich recherchierst.

athen-stadtpanorama-staedtereisen-reiseblog-reisepuzzle

Athen im Sonnenuntergang

Die meisten Städte stellen auf Ihren Homepages Informationen über Citypässe für Städtereisen zusammen, hinzu kommen die Privatanbieter. Hier siehst Du genau, was geboten wird und kannst durchrechnen, ob sich die Anschaffung für Dich lohnt. Das ist nur dann der Fall, wenn die Citypässe für Städtereisen Dir einen deutlichen Rabatt für Sehenswürdigkeiten einräumen oder die Eintrittsgelder komplett enthalten sind. Wenn Du viel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein willst, kann es aufschlussreich sein, die Kosten für den  City Pass mit denen für eine Tages- oder Wochenkarte zu vergleichen. Ist diese Nahverkehrsoption in einer Städtekarte integriert, machst Du mit dem Kauf fast nichts falsch, denn wenn Du Dich nur zu Fuß und mit dem Taxi fortbewegst, hast Du am Ende Blasen und einen komplett leeren Geldbeutel.

 

"

Teile diesen Beitrag mit Freunden!
0 Kommentar

Noch mehr Städtereisen

Hinterlasse einen Kommentar!

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Unsere Website verwendet Cookies, um unseren Reiseblog besser auf Deine Wünsche ausrichten zu können. Bitte akzeptiere unsere Cookies, um Reisepuzzle optimal nutzen zu können. Akzeptieren Mehr erfahren