den-haag-skyline-staedtereisen-reiseblog-reisepuzzle

Den Haag Sightseeing – ein königlicher Spaziergang durch Den Haag

von Reisepuzzle
0 Kommentar

In der königlichen Stadt Den Haag wird die reichhaltige Geschichte des niederländischen Königshauses bei einem königlichen Spaziergang wahrlich zum Leben erweckt. Es ist wie eine Reise in die Vergangenheit, genauer gesagt ins Jahr 1585 als sich Prinz Moritz von Oranien, Sohn von Wilhelm von Oranien und späterer Statthalter, auf dem Binnenhof niederließ. Der Prinz zog ins Stadhouderlijk Kwatier ein und errichtete dort die nach ihm benannten Mauritstürme. Seitdem ist Den Haag die königliche Residenz der Niederlanden.

Während unseres Wochenendurlaubs besuchen wir den Hauptsitz der Königsfamilie in Den Haag und wandeln bei einer Sightseeing-Tour auf den Spuren der Oranier. Dabei entdecken wir, dass die Innenstadt von Den Haag über alles verfügt, was zu einer königlichen Residenzstadt gehört: Paläste, historische Monumente, ein malerisches Hofkwartier und Könige der Kunst. Nachfolgend stellen wir Dir die Den Haag Sehenswürdigkeiten vor, die Du auf deiner königlichen Wanderroute gesehen haben solltest. Komm mit und besuche mit uns gemeinsam Den Haag – die Stadt am Meer, den Sitz der niederländischen Regierung und des Königshauses!

Was muss man in Den Haag anschauen?

Escher im Palast – Meisterwerke von M.C. Escher

Um auf den Spuren der Oranier zu wandeln, beginnen wir unser City Sightseeing durch Den Haag im früheren Winterpalast der Königin Mutter Emma – der Lange Voorhout Paleis. Ende des 19. Jahrhunderts kaufte sie die Unterkunft aus dem Erbe ihres verstorbenen Schwagers Prinz Hendrik. Heute bildet das Museum Escher im Palast einen ehrwürdigen Rahmen für die Dauerausstellung des niederländischen Künstlers Maurits Cornelis Escher. Getreu dem Motto ’Nichts ist, wie es scheint‘ werden seine Kunstwerke, vor allem Drucke, zu einer eigenen Realität, die mit der Wirklichkeit nichts zu tun hat – Fische werden zu Vögel, Wasser fließt gegen die Schwerkraft nach oben und Männer erklimmen Treppenstufen und gehen dennoch hinab.

Übrigens: Königin Juliana war die erste, die von vom Winterpalast aus am Prinsjesdag mit der königliche Kalesche mitsamt Reiterschar zum Binnenhof fuhr, um das niederländische Parlament zu eröffnen.

Adresse: Escher im Palast, Lange Voorhout 74, | Öffnungszeiten: Montag geschlossen, Dienstag bis Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Haus Huguetan

Nur einen Steinwurf vom Winterpalast entfernt befindet sich das legendäre und elegante Fünf-Sterne Hotel des Indes aus dem Jahr 1858, in dem bereits berühmte Gäste wie die Tänzerin Mata Hari, Winston Churchill, Nikolai II. oder Josephine Baker übernachtet haben.

Unser nächster Stopp ist jedoch das Haus Huguetan an der Lange Voorhout Allee 34. Mit dem Winterpalast im Rücken liegt dieser Stadtpalast an der rechten Straßenseite, der von dem französischen Architekten Daniel Marot für die Bankierstochter Adriana Margaretha Huguetan erbaut wurde.

König Willem I und König Willem II wählten das Haus Huguetan als royale Residenz – wenn auch nur für kurze Zeit – als der Königliche Palast Noordeinde im Zentrum von Den Haag renoviert wurde. Gegenwärtig beherbergt das Haus Huguetan den Hohen Rat der Niederlande.

Adresse: Huis Huguetan,Lange Voorhout 34

Palast Kneuterdijk

Ebenfalls königlich geht es im Palast Kneuterdijk zu. Es handelt sich hier um einen dezent wirkenden Stadtpalast, an dem man eher vorbei spaziert, um zum Königlichen Palast Noordeinde zu gelangen. Ein möglicher Grund wird wohl sein, dass diese ehemalige monarchische Präsenz heutzutage vom niederländische Staatsrat bewohnt wird und der Öffentlichkeit zumeist nicht zugänglich ist. Einst wohnte hier König Willem II und seine Frau Anna Paulowna.

Ein besonderes Schmuckstück im Palast Kneuterdijkist ist der wunderschöne Gotische Saal samt Gemäldegalerie und Bätz-Orgel, in dem regelmäßig Konzerte aufgeführt werden.

Adresse: Palast Kneuterdijk, Kneuterdijk 20

Palast Noordeinde

Wir lassen den kleinen weißen Stadtpalast am Kneuterdijk hinter uns, folgen der Heulstraat und biegen rechts in die Noordeinde ab. Dort, wo wir auf den Arbeitspalast des Königs Willem-Alexander stößt – der Noordeinde-Palast aus dem 16. Jahrhundert.

Übrigens: Wenn Du wissen möchtest, ob der König an seinem Arbeitsplatz ist, schau Dir den Fahnenmast an. Wenn die niederländische Nationalflagge zu sehen ist, ist der König vor Ort.

Königliche Stallungen – Kutschen für die königlichen Hoheiten

Nach einem kurzen Spaziergang entlang der Noordeinde, biegen wir links in die Hogewal ab und erreichen nach wenigen Schritten die Königlichen Stallungen von Den Haag. Hier sind viele königliche Kutschen untergebracht, unter anderem die Goldene Kutsche, die nur einmal im Jahr zum Prinsjesdag von der königlichen Familie genutzt wird. Selbst wenn Du die Stallungen nur von außen bewundern kannst, solltest Du sie auf keinen Fall versäumen.

Übrigens: Wenn Du die königlichen Karossen aus nächster Nähe bewundern möchtest, dann solltest Du zum Palais Het Loo in Apeldoorn fahren. Dort befindet sich von den insgesamt 70 Kutschen der andere Teil des königlichen Fuhrparks. Auch die Pferde bekommst Du dort zu sehen.

Palastgarten – ein Picknick im Garten des Königs

Zwischen dem Palast Noordeinde und den Königlichen Stallungen liegt der prächtige Palastgarten (Paleistuin) mit seinen Brunnen, Hecken, Teichen und Blumenrabatten. Hier kommen die Menschen zusammen, um an sonnen Tagen unter den schattenspendenden Bäumen zu picknicken oder einfach nur zu chillen.

Die Grote Kerk (Große Kirche)

Über die Prinsestraat, dort wo sich Mode-Geschäfte, Designerläden, Kunstgalerien, Restaurants und Cafés aneinanderreihen, gelangen wir zur nächsten Den Haag Sehenswürdigkeit: die Grote Kerk oder St. Jacobskerk. In ihrem Inneren beeindruckt uns der hohe Chor, die zahlreichen Grabmäler und Grabplatten.

Wie wir erfahren, fanden hier die meisten Hochzeits- und Tauffeiern der königlichen Familie statt. Heute wird die Grote Kerk weitläufig für Ausstellungen, Messen und Festveranstaltungen genutzt.

Übrigens: Einen herrlichen Rundum-Blick auf Den Haag erhältst Du vom 100 Meter hohen Kirchturm.

Die Galerij Prins Willem V – eine Sammlung von Prinz Wilhelm V. von Oranje-Nassau

Als nächstes machen wir auf unserem königlichen Rundgang eine Stippvisite in der Galerie Prinz Willem V.. Die Gemäldesammlung wurde erstmals um 1774 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und war die erste öffentliche Kunstsammlungen in den Niederlanden überhaupt.

Vom Boden bis zur Decke erstrecken sich Rahmen an Rahmen und zu sehen sind Gemälde von beliebten Künstlern aus dem 18. Jahrhundert; zu ihnen gehören beispielsweise Bloemaert, Jan Steen und Willem van de Velde.

Adresse: Galerij Prins Willem V, Lange Vijverberg 33 | Öffnungszeiten: Montag geschlossen, Dienstag bis Sonntag 12:00 – 17:00 Uhr

Binnenhof – Rittersaal

Bereits aus der Ferne sehen wir den Binnenhof mit seinem malerischen alten Schlossweiher. Spitze Dächer, alte Backsteinmauern, geschwungene Torbögen, im Schatten liegende Eingänge und kleine Türmchen strömen die Atmosphäre vergangener Zeiten aus.

Einerseits wirkt der Gebäudekomplex unter dem Vorhang dunkler Gewitterwolken beklemmend, doch mit dem Aufkommen kurzweiliger Sonnenstrahlen dann schon wieder hoffnungsvoll und freundlich. Wie in der Politik, möchte man meinen. Denn heutzutage sind in den umliegenden Gebäuden die erste Kammer, das Ministerium für Allgemeine Angelegenheiten, ein Teil des Staatsrates und die zweite Kammer (das Parlament) untergebracht.

Im Zentrum des historischen Binnenhofs befindet sich der Rittersaal (Ridderzaal), in dem der König der Niederlande alljährlich am Prinsjesdag im September seine Thronrede hält.

Übrigens: Den Rittersaal kannst Du nur in Form einer Führung besuchen. Die Tickets dafür erhältst Du bei ProDemos schräg gegenüber des Binnenhofs am Hofweg 1 direkt neben Mc Donalds.

Königliche Gemäldegalerie Mauritshuis – das verborgene Juwel von Den Haag

Wir gehen geradeaus über den Binnenhof und durchlaufen das zweite Tor. Dort befindet sich auf der linken Seite gelegen das Museum Mauritshuis. Es beherbergt eine Sammlung weltberühmter Gemälde niederländischer und flämischer Künstler. Bevor es jedoch zum Museum und zur neue Heimat der Könige der Kunst wurde, war das Mauritshuis in Den Haag ein Stadtpalast für den Fürsten von Nassau-Siegen, Johan Maurits (1604 – 1679).

Natürlich ist ein Gemälde vortrefflicher als das andere, doch unbestrittener Publikumsliebling der Gemäldesammlung ist das berühmte Ölgemälde von Johann ’Jan‘ Vermeer – Das Mädchen mit dem Perlenohrring. Die Besucher scharen sich um dieses Meisterwerk. Schließlich kennen es die meisten von ihnen aus dem gleichnamigen Roman von Tracy Chevallier oder der Hollywood-Verfilmung mit Colin Firth und Scarlett Johansson.

Auch wir sind wegen diesem Gemälde nach Den Haag gekommen. Denn wir wollten das ’Mädchen mit dem Perlenohring‘ von Jan Vermeer im Original sehen. Also nutzten wir die Gelegenheit für ein Den Haag Sightseeing, wohlwissend dass das berühmte Gemälde auch vor Ort ausgestellt wird. Allein dafür hat sich der Besuch von Den Haag gelohnt.

Wie weit ist Den Haag von Amsterdam entfernt?

Die niederländische Stadt Den Haag ist ungefähr 60 Kilometer von Amsterdam entfernt, sodass Den Haag entweder mit der Bahn oder dem eigenen Pkw innerhalb einer Stunde gut zu erreichen ist.

Wie weit ist Den Haag vom Strand entfernt?

Wer einen Strandurlaub oder einen Abstecher an die Nordsee plant, braucht von Den Haag nicht weit fahren. Gerade einmal 15 Minuten braucht man, um an den Stränden von Den Haag eine frische Meeresbrise genießen zu können. In Scheveningen, so der bekannteste Badeort an der niederländischen Küste, hat man das ganze Jahr über die besten Voraussetzungen für einen Aufenthalt am Strand. Denn Scheveningen bietet eine Fülle an diverse Attraktionen und Sportarten, sodass Sportbegeisterte, Sandburgenbauer und Sonnenanbeter(innen) voll auf ihre Kosten kommen.

Wo kann man in Den Haag parken?

In Den Haag haben Städtereisende, die mit dem Auto in die Stadt kommen, die Möglichkeit, in einem der insgesamt 15 Parkgaragen zu parken. Im Stadtzentrum werden diese entsprechend ausgeschildert, wodurch es ein Leichtes ist, dorthin zu gelangen. Kostengünstiger sind allerdings die verschiedenen P+R-Plätze am Stadtrand von Den Haag. Von dort kann man die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, um innerhalb einer halben Stunde in die Stadt zu fahren. So gibt es Park und Ride-Plätze bei De Uithof, Hornwijck und Ypenberg.

Unser Fazit zum königlichen Spaziergang durch Den Haag

Von Den Haag sind wir gleich begeistert gewesen. Um die königliche Stadt Den Haag zu erkunden, reicht ein Wochenende völlig aus. Wir haben nicht nur Den Haag Sehenswürdigkeiten kennengelernt, sondern auch viel über die Geschichte des Königshauses erfahren. Ebenso erfüllend war für uns der Besuch einzigartiger Museen – vor allem unser Lieblingsgemälde in natura gesehen zu haben. Kurzum: Den Haag Urlaub lohnt sich, um ein kunstvolles, königliches Wochenende zu erleben!

Eine weitere Den Haag Sehenswürdigkeit, die mit unserem königlichen Spaziergang durch Den Haag nur indirekt etwas zu tun hat, möchten wir dir noch ans Herz legen. Es ist der Besuch des Bredius Museums in der Den Haag Innenstadt, direkt gegenüber dem Binnenhof. Abraham Bredius war Kunsthistoriker und Kurator im Mauritshuis. Er selbst hat in seinem Wohnhaus eine eigene beträchtliche Kunstsammlung an niederländische Künstler zusammengetragen, die Du dir unbedingt einmal ansehen solltest.

Adresse: Bredius Museum, Lange Vijverberg 14 | Öffnungszeiten: Montag geschlossen, Dienstag bis Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Übrigens: Die Residenzstadt des niederländischen Königshauses hat in Sachen Den Haag Sehenswürdigkeiten aber noch so viel zu bieten, wie etwa die traumhaften Sandstrände von Scheveningen. Doch dafür solltest Du mehr Tage in der Stadt am Meer einplanen.

Weiter Sehenswürdigkeiten in Den Haag

  • Friedenspalast
  • Gevangenport
  • Madurodam
  • Gemeentemuseum Den Haag
  • Vermeer Center
  • Haagse Markt

Hast du noch weitere Den Haag Reisetipps oder kennst weitere tolle Den Haag Sehenswürdigkeiten, die man sehen sollte? Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag.

Teile diesen Beitrag mit Freunden!
0 Kommentar

Noch mehr Städtereisen

Hinterlasse einen Kommentar!

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Unsere Website verwendet Cookies, um unseren Reiseblog besser auf Deine Wünsche ausrichten zu können. Bitte akzeptiere unsere Cookies, um Reisepuzzle optimal nutzen zu können. Akzeptieren Mehr erfahren