Straßencafé auf dem Hügel Montmartre in Paris - Städtereisen Reiseblog Reisepuzzle

Die wichtigsten Reise-Apps für Städtereisen

von Reisepuzzle
0 Kommentar

Täglich werden es mehr Reise-Apps, die bequem und in den meisten Fällen völlig umsonst auf das Smartphone heruntergeladen werden können. Doch nicht jede App hält, was sie verspricht. Wir haben Reise-Apps aus ganz verschiedenen Themenbereichen unter die Lupe genommen und sagen Dir, welche Du dieses Jahr vor dem Urlaub unbedingt herunterladen solltest.

Welche Reiseapps gibt es?

Wer auf Reisen geht, braucht eine gute Vorbereitung und viel Informationen. Früher wurden schon lange vor dem Urlaub dicke Reiseführer gewälzt und handschriftlich Besichtigungstouren und Restaurants ausgearbeitet. Auch während der Ferien waren die Bücher ein unverzichtbarer Begleiter, wurden in den Rucksack gepackt und unterwegs konsultiert. Diese unpraktischen Zeiten sind vorbei, denn Reise-Apps für das Smartphone erleichtern das Leben während der Planungsphase und unterwegs ungemein.

Übrigens: Wer gerne wissen möchte, welche Apps sich für Wander- und Trekking-Touren am besten eignen, dann schaut doch mal auf dem Blog Trekkinglife vorbei.

Wo gibt es die beste Pizza? Welcher Arzt ist am Urlaubsort empfehlenswert? Von welchem Punkt der Stadt genießt man den tollsten Panoramablick? Auf all diese Fragen haben Reise-Apps die passende Antwort. Allerdings sind die kleinen Helfer so zahlreich wie Sand am Meer. Die folgende Liste zeigt Dir unsere Favoriten unter den Reise-Apps.

Reiseapps: Unterwegs auf der Straße

Im Stau zu stehen ist noch nerviger als am Flughafen festzusitzen. Reise-Apps wie StauMobil zeigen die Verkehrsbehinderungen in der Umgebung auf oder suchen eine zuvor festgelegte Route gezielt nach Hindernissen ab. Auf langen Strecken muss auch öfter getankt werden. Jeder, der schon einmal in Urlaub gefahren ist, kennt diesen ärgerlichen Moment, wenn der Tank gerade gefüllt wurde und die nächste Raststätte mit deutlich günstigeren Spritpreisen aufwartet. Die App Mehr-Tanken lässt sich mit verschiedenen Suchparametern füttern und zeigt immer die günstigste Tankstelle im Umkreis an. Wer kein eigenes Auto besitzt, findet mit BlablaCar oder Reise-Apps wie Mitfahrgelegenheit zu günstigen Preisen eine alternative Reisemöglichkeit.

Reiseapps am Flughafen

Stundenlang am Flughafen herumzusitzen und auf den verspäteten Urlaubsflieger zu warten, kann die Vorfreude auf die Ferien ganz schön trüben. Flightboard sieht aus wie eine Anzeigetafel und weiß weltweit, welcher Flug Verspätung hat, in welchem Terminal sich der Check-in befindet und von welchem Gate aus das Flugzeug startet. Wenn Du von einem anderen Flughafen als gewohnt abfliegst, wirst Du diese Reise-Apps dieser Art auf jeden Fall zu schätzen wissen. Es kann ziemlich umständlich sein, sich in das Gratis-WLAN am Flughafen einzuloggen. Wer länger auf den Abflug wartet, ärgert sich zudem oft über die beschränkte Nutzungszeit.

Reise-Apps wie Flio ermöglichen es, sich an über 400 Flughäfen weltweit gratis einzuloggen und sich die Zeit bis zum Abflug mit Surfen zu versüßen. Auch wenn am Urlaubsort im Hotel keine Wifi existiert, zeigt die App Hotspots in der Umgebung an. LoungeBuddy ist eine App, die Dir den sofortigen Zugang zu 170 Flughafenlounges auf der Welt ermöglicht. Die Zahlung der Dienstleistungen in der Lounge erfolgt direkt vor Ort.

Reiseapps: eWährungrechner

Wer die Eurozone verlässt, kann von Nepp ein Lied singen. Die Währung ist unbekannt, schnell werden auf dem Markt oder im Souvenirshop überhöhte Preise gefordert und auch in Restaurants wird gerne abgezockt. Mit Reise-Apps lassen sich die verschiedenen Währungen zum tagesaktuellen Wechselkurs umrechnen und der Überblick über das fremde Geld ist gewährleistet.

Reiseapps: WC- Finder

Nichts ist schlimmer, als unterwegs kein stilles Örtchen zu finden. WC-Finder ist eine dieser Reise-Apps, die Erleichterung im wahrsten Sinne des Wortes versprechen. Über eine halbe Million öffentliche Toiletten weltweit sind hier verzeichnet. Eine Alternative ist der Flush Toilet Finder.

Nützliche Reiseapps von Google

Rein theoretisch kannst Du Deinen Urlaub auch komplett mit Google verbringen, denn der Onlinegigant hat für jede Eventualität während der Ferien die passenden Reise-Apps parat. Google Maps zeigt immer den richtigen Weg an. Der Google Übersetzer springt dann ein, wenn die richtigen Worte in der Sprache des Gastlandes fehlen. Vor einem Bauwerk stehen und Dich fragen, welches Gebäude das nun ist, gehört mit Google Goggles der Vergangenheit an. Einfach ein Bild von dem entsprechenden Ort oder Baudenkmal schießen und die App sucht alle Informationen im Internet darüber zusammen. Google Trips erleichtert die Reiseplanung und hilft auch bei allen Fragen vor Ort.

Reiseapps: Groupon

Im Urlaub sitzt der Geldbeutel meistens locker, doch ist es hin und wieder doch schön, wenn Reise-Apps beim Geld sparen helfen. Bei Groupon gibt es täglich wechselnde Rabattaktionen, die massive Ermäßigungen für Restaurants, Einkäufe, Freizeitaktivitäten, Veranstaltungen, Wellness und mehr bieten. Die App ist international und wer sie noch nicht zu Hause benutzt hat, sollte spätestens im Urlaub damit anfangen.

Reiseapps für Hotelbuchungen

Nicht jeder mag gerne Pauschalreisen. Individualtouristen buchen sich ihre Unterkünfte oft von Tag zu Tag. Die besten Deals finden Reise-Apps, die sich auf Hotelbuchungen spezialisiert haben. Bei HRS stehen weltweit über 250.000 Unterkünfte zur Verfügung. Das Online-Buchungsportal Booking.com ist beliebt, um Unterkünfte aller Art zu finden. Die entsprechende App erstellt gemäß dem Benutzerprofil alle verfügbaren Unterkünfte am Zielort zusammen und liefert auch noch die exakte Wegbeschreibung mit. Wer es lieber privat möchte, ist bei Airbnb gut aufgehoben. Hier gibt es Feriendomizile von Privatanbietern vom Baumhaus bis zum Schloss.

Sicher auf Reisen

Auch das Auswärtige Amt mischt im Bereich Reise-Apps mit. Leider ist es nämlich so, dass sich die Sicherheitslage an beliebten Urlaubszielen mittlerweile von einem Tag auf den nächsten ändern kann. Die App bietet für jedes Land die laufend aktualisierten Reise- und Sicherheitshinweise sowie Notfalladressen für alle Eventualitäten im Urlaubsland. Es wünscht sich niemand, doch auch Urlaub schützt vor Krankheit nicht. Da Medikamente in jedem Land anders heißen, sagen Reise-Apps wie Mein Arzneimittel, wie die gewünschte Medizin am Urlaubsziel heißt.

Mit Reiseapps Hotspots finden

Foursquare ist eine Mischung aus Geo-Location und Social Network. Die Reise-Apps hilft zielsicher, wenn es gilt, vor Ort die Hotspots auszumachen oder das richtige Restaurant für jeden Geschmack zu finden. Die Suche erlaubt, gezielt nach bestimmten Restauranttypen, Cafes oder Bars zu fahnden. Zu jedem Ort gibt es Empfehlungen der anderen User, auch Fotos können hochgeladen werden und wer Bekannte treffen will, nutzt die Funktion für den Check-in.

Der DrinkAdvisor hat die besten Bars, Drinks und Cocktails vor Ort auf dem Display. Views on Top ist eine App, die in Hunderten von Orten garantiert den Platz mit der schönsten Aussicht findet. AroundMe erkennt sofort Deinen Standort und listet auf, was es in Deinem Umfeld gibt. Yuggler zeigt die kinderfreundlichen Aktivitäten in der Umgebung an.

Unser Fazit zu Reise-Apps

Das sind unsere beliebten Reise-Apps. Natürlich hat unsere Auflistung keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann mit Sicherheit noch erweitert werden. Welche Apps sind Eure absoluten Must-Have Apps auf Städtereisen? Schreibe sie doch in die Kommentare!

"

Teile diesen Beitrag mit Freunden!
0 Kommentar

Noch mehr Städtereisen

Hinterlasse einen Kommentar!

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Unsere Website verwendet Cookies, um unseren Reiseblog besser auf Deine Wünsche ausrichten zu können. Bitte akzeptiere unsere Cookies, um Reisepuzzle optimal nutzen zu können. Akzeptieren Mehr erfahren