Checkliste für unsere nächste Fotoreise - Reiseblog Reisepuzzle Städtereisen für Paare und Pärchen

Fotoreise: Checkliste für den Urlaub in Griechenland

von Reisepuzzle
0 Kommentar

– Enthält Werbelinks –

Heute geht es um die Planung und das Packen der Fotoausrüstung für unsere Fotosreise nach Griechenland. Mit unserer Fotopackliste kann bei unserem Urlaub (beinahe) nichts mehr schief gehen, ganz gleich, ob es sich bei unserem Fotomotiv um Landschaften oder Stadtbilder, Menschen oder Tiere handelt.

Der nächste Urlaub steht vor der Tür und es wird höchste Zeit, den Fotorucksack oder die Fototasche zu packen. Da jeder für sich seine eigenen Vorlieben hat, möchten wir euch auf diesem Weg unsere Fotopackliste vorstellen.
Das A und O für eine gelungene und wenig beschwerliche Urlaubs- bzw- Fotoreise ist für uns, dass die Fotoausrüstung nie zu viel und zu schwer ist. Also getreu nach dem Motte: Weniger ist mehr.

Was nehmen wir auf unserer Städtereise denn nun eigentlich mit?

1. Nikon D610 /Canon D50

Mit der D610 von Nikon haben wir eine Vollformat-DSLR, die optimal geeignet ist für Semi-Profis. Auch wenn sie im direkten Vergleich zur Nikon D600 zwar keine großen Unterschiede aufweist, erfreuen sich die Neuerungen dennoch: So lässt die D610 mit einer Serienbildgeschwindigkeit von sechs Bildern pro Sekunde eine schnelle Abfolge zu. Ebenso interessant ist der Silent-Mode, über den sich insbesondere Naturfotografen freuen dürften. In der D610 lassen sich zwei SD-Karten unterbringen, etwa für eine sofortige  Sicherungskopie. Das Gehäuse des Semi-Profis ist gegen Feuchtigkeit und Staub geschützt.

Webseite von Nikon: www.nikon.de

Unsere zweite geliebte DSLR-Kamera ist eine EOS 550 D von Canon; eine gelungene Weiterentwicklung der 500D. Sie besitzt einen Bildsensor mit 18-Megapixel-Auflösung, so dass die Aufnahmen brillant aussehen, tolle Farben zeigen, eine fantastische Schärfe besitzen und durch einen großen Kontrastumfang bestechen. Wer statt Bilder mehr Videos drehen möchte, ist mit der Canon EOS 550D gut dabei. So kann man bei dieser DSLR-Kamera für eine optimale Darstellung an Flachbildfernsehen zwischen 24, 25 und 30 Bildern pro Sekunde wählen. Zudem gibt es das kleine HD-Format mit 1280×720 Bildpunkten sowie Aufnahmefrequenzen von 50 und 60 Bildern pro Sekunde.

Webseite von Canon: www.canon.de

2. Objektive

Das ’Immer-Drauf-Objektiv‘ ist für die Nikon DSLR-Kamera das AF-S Nikkor 2.8 / 24-70mm VR. Auf unseren Reisen in Europa und im Rest der Welt hat es sich als ein leichtes und leistungsstarkes Objektiv erwiesen, das für die allermeisten Foto-Motive optimal geeignet ist. Was uns am meisten überzeugt hat, sind der leise und treffsichere Autofokus mit Ultraschallmotor sowie der integrierte Bildstabilisator. Für Tieraufnahmen und Detailaufnahmen setzen wir auf das AF-S Nikkor 4.5-5.6 / 55-300mm G ED. Es lässt nur wenige Wünsche offen. Denn das Tele-Objektiv besticht ebenfalls durch einen zuverlässigen Bildstabilisator sowie einen treffsicheren Autofokus. Auf der Canon-DSLR-Kamera haben wir das Canon EF-S 15-85 IS USM Standardobjektiv im Einsatz. Und auch wenn in der Fachpresse oft von Standard gesprochen wird, so können wir sagen, dass sich Standard auf den Brennweitenbereich bezieht, aber nicht auf die Verarbeitungs- und Bildqualität. Diese liegen bei dem Objektiv von Canon deutlich über dem Standard.

3. Fotorucksack

Auf unseren Reisen nehmen wir einen Fotorucksack der Marke Vanguard mit , genauer gesagt den Vanguard Up-Rise II 48 SLR-Kamerarucksack. Er überzeugt uns jedesmal durch seine ausgezeichneten Schutzeigenschaften und seinen Tragekomfort an den Schultern.

Vanguard Fotorucksack für die Fotoreise - Reiseblog Reisepuzzle Städtereisen für Paare und Pärchen

Ein treuer Begleiter ist unser Fotorucksack von Vanguard.

Unsere Ausrüstung lässt sich in ihm gut verstauen und bietet hier und da noch weiteren Platz für unsere Fotoausrüstung. Gepolsterte Unterteilungen verhindern das Verrutschen der Ausrüstung und schützen zugleich vor Erschütterungen. Ein einfacher und schneller Zugriff auf ein Teil des Fotoequipments ist möglich, selbst wenn der Rucksack nicht abgenommen wird. Eine weitere Anforderung, die uns sehr wichtig war, war, dass er Handgepäck tauglich im Flugzeug mitgeführt werden kann. Ein Regencover ist in einem separaten Fach untergebracht, wobei sich das Anbringen als etwas trickreich erwiesen hat. Aber hat man den Kniff einmal heraus gefunden, ist der Rest ein Kinderspiel. Nach mehr als ein Jahr in Benutzung hat sich unser Fotorucksack bestens bewährt, selbst mit einem Reisestativ in der Seitentasche, lässt er sich gut tragen. Einziges Defizit ist aus unserer Sicht die mangelnde Verstaumöglichkeit für Tablet, Smartphone, Akkus und Speicherkarten.

4. Reisestativ

Das Wichtigste für die Wahl eines Reisestativs war für uns ein kleines Packmaß, geringes Gewicht, gutes Handling und eine ausreichende Stabilität. Die Marke Cullmann kommt uns mit dem Reisestativ CULLMANN Nanomax 400T Reisestativ inkl. Kugelkopf und Stativtasche (3 Auszüge, Tragfähigkeit 2,5kg, 86,5 cm Höhe, Packmaß 30 cm) sehr entgegen. Das 3-fach-ausziehbare Dreibeinstativ eignet sich aus unserer Sicht für Einsteiger wie auch für Aufsteiger.

5. Reise-Zubehör

Was auf keinem Fall fehlen sollte, sind Ersatz-Akkus und diverse SD-Speicherkarten wie etwa SanDisk Extreme Pro SDHC 32GB Class 10 Speicherkarte (bis zu 95MB/s lesen) (Amazon Frustfreie Verpackung) sowie Ladegeräte für Smartphone, Tablet und MacBooks. Ein Universal-Stromadapter findet bei uns auch stets einen Platz im Koffer. Weitere Must-haves sind Graufilter, Kabelauslöser und Objektiv-Putztuch.

SD-Speicherkarten für unsere Fotoreise - Reiseblog Reisepuzzle Städtereisen für Paare und Pärchen

SD-Speicherkarten in ausreichender Zahl sollten auf der Fotoreise nicht fehlen.

Und ein Tipp

Ihr wisst es sicherlich schon, aber man kann es wohl nicht genug sagen: Gebt eure Kamera-Ausrüstung nie als Gepäck auf, sondern nehmt sie immer als Handgepäck mit ins Flugzeug. Das hat den Vorteil, dass Ihr sicher sein könnt, dass eure Lieblingsausrüstung sicher transportiert wird und nicht weg kommt. Zudem ist sie für Schnappschüsse schnell griffbereit.

Und noch ein Tipp zum Schluss

Um gute Urlaubsbilder zu fotografieren, kommt es nicht darauf an, die teuerste und beste Fotoausrüstung im Fotorucksack zu haben, sondern vielmehr darum, dass du sie richtig zu bedienen weißt.

*Affiliate Links: Wenn du einem Link folgst und das Produkt kaufst bzw. buchst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis erhöht sich dadurch für dich nicht. Einnahmen wie diese helfen uns, unseren Reiseblog und Social Media weiterhin kostenfrei für euch zu betreiben.

 

"

Teile diesen Beitrag mit Freunden!
0 Kommentar

Noch mehr Städtereisen

Hinterlasse einen Kommentar!

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Unsere Website verwendet Cookies, um unseren Reiseblog besser auf Deine Wünsche ausrichten zu können. Bitte akzeptiere unsere Cookies, um Reisepuzzle optimal nutzen zu können. Akzeptieren Mehr erfahren