Denkmal des Widerstandes im Amari-Tal - Reiseblog Reisepuzzle Städtereisen für Paare und Pärchen

Leid und Leidenschaft im Amari-Tal

von Reisepuzzle
0 Kommentar

Durch die Berge ins Hinterland von Rethymno besuchten wir das fruchtbare Amari-Tal. Es bot uns herrliche Ausblicke auf Felsgipfel, grüne Täler mit Olivenhainen und Obstplantagen und tiefe Schluchten. Aber auch kleine und große Mahnmale, die an die Widerstandskämpfe der Kreter erinnerten, begegneten uns auf unserem Ausflug.

Lange vor Sonnenaufgang waren wir schon wach, denn die kühlen Stunden des Tages mussten genutzt werden. Wir packten unsere Siebensachen und zogen los in Richtung Amari-Tal.

Malerische Landschaft im Amari-Tal - Reiseblog Reisepuzzle Städtereisen für Paare und Pärchen

Malerische Landschaft im Amari-Tal

 

Wir starteten unsere Tour durch das Amari-Tal am Ortseingang von Gerakári. Es ist ein Ort, der für seine Kirschen, Frühlingsorchideen, Tulpen und die Agios-Ionnis-Kirche aus dem 13. Jahrhundert berühmt ist. Fernab der Touristenpfade hatten wir das Gefühl, gänzlich allein unterwegs zu sein und wir genossen diese Zeit, um die Gegend rund um Gerakari näher in Augenschein zu nehmen und die Ruhe und den Frieden zu genießen. Wir saugten die Landschaft in uns auf, genossen stellenweise die Einsamkeit und waren gleichzeitig gespannt, was uns als Nächstes begegnet. Wie wir erfuhren, war das Amari-Tal schon immer ein Zentrum des kretischen Widerstandes gewesen. Entsprechend entdeckten wir auch verschiedene Mahnmale, die an den Widerstand und Freiheitskampf der Kreter erinnern sollen.

Autostopp in Gerakári mit venezianischer Kirche - Reiseblog Reisepuzzle Städtereisen für Paare und Pärchen

Autostopp in Gerakári mit venezianischer Kirche

 

Nächster Halt war auf unserer Tour durch das Amari-Tal das etwa drei Kilometer entfernte Örtchen Méronas. Im Zentrum befand sich die im venezianischen Stil erbaute Kirche Panagía mit ihren Wandfresken aus dem 14. Jahrhundert.

Freskenmalerei im Amari-Tal

Über Agia Foteiní ging es weiter nach Thrónos. Ein malerisches Dorf mit der bezaubernden Kirche Panagía, die auf den Überresten einer frühchristlichen Kirche erbaut worden war. Aus dem Reiseführer erfuhren wir, dass es dort einzigartige Fresken aus dem 14. Jahrhundert geben soll. So soll die Kirche in ihrem Inneren vollständig ausgemalt sein. Die Freskomalereien des Altarraumes sind ’Panagia zwischen Erzengeln‘, ’Verkündigung‘ und ’Gastmahl des Abraham‘. An der Südwand soll sich das Fresko mit der ’Christi Verklärung‘ befinden. Doch leider war die Kirche verschlossen, so dass wir nur mit dem Wissen aus unserem Reiseführer den Ort verließen. Mit einem prächtigen Ausblick auf den gegenüberliegenden Hangdorf Kalogeros wurden wir aber dafür entschädigt.

Widerstandsdenkmal in Mérona - Reiseblog Reisepuzzle Städtereisen für Paare und Pärchen

Widerstandsdenkmal in Mérona

 

Inmitten von Palmen, Eukalyptusbäumen und Platanen befand sich Moni Asomáton, ein eher unscheinbarer Ort auf unserer Autoroute durch das Amari-Tal mit einer Landwirtschaftsschule. Doch einst befand sich hier mit der Klosteranlage Asomáton das geistige und kulturelle Zentrum der Region. Doch im Zuge der Unterstützung von Aufständen gegen die Osmanen im 18. Jahrhundert wurde das Kloster zerstört und zu Beginn des 20. Jahrhundert gänzlich verlassen.

Bei Vizari, genauer gesagt im Westen der kleinen Ortschaft, machten wir Halt und stießen auf mannshohe Ruinen der dreischiffigen Bischofskirche aus dem 7. Jahrhundert. Nach einem kurzen Rundgang, denn mehr als ein paar Mauerreste gab es hier nicht, setzten wir unsere Fahrt fort und kamen nach Amári.

Glockenturm in Amári - Reiseblog Reisepuzzle Städtereisen für Paare und Pärchen

Glockenturm in Amári

 

Getreu unserem Reiseführer machten wir im Amari-Tal einen Abstecher auf einen venezianischen Glockenturm im Ortskern. Nachdem wir uns über eine schmale Wendeltreppe nach oben gequetscht hatten, staunten wir nicht schlecht, als uns ein malerischer Ausblick auf das Idi-Gebirge geboten wurde. Anschließend wurde es Zeit für eine kleine Kaffee-Pause. Vor einem Café beobachteten wir alte Männer, die mit größter Sorgfalt die Straßen sauber hielten. Ohne Hast, als hätten sie alle Zeit der Welt. Nach einer Weile des Verweilen kam auch schon unsere Bedienung – eine 24-jährige Dorfschönheit, deren tiefer Ausschnitt mit dem knappen Röckchen um die Wette eiferte. Vielleicht nahmen sich die Männer deshalb so viel Zeit?

Es war mittlerweile gegen 13 Uhr. Während die Vormittagsstunden sehr angenehm waren, stand die Sonne nun hoch und die Hitze machte sich mit jedem Schritt immer mehr bemerkbar. Wir stiegen in unseren Mietwagen und machten uns auf den letzten Streckenabschnitt unserer Tour durch das Amati-Tal auf. Als nächstes Stand das Örtchen Kardáki auf dem Programm. Dort besuchten wir die Ruine der Kirche Agios Ioánnis Theológos. In Vrises, etwa 4 Kilometer vor Ano Méros liegend, kamen wir zu einem großen weißen Kriegsdenkmal. Schnell ein Foto gemacht und weiter ging es.

In Stein gemeißelt - die Namen von Widerstandskämpfern Ano-Méros - Reiseblog Reisepuzzle Städtereisen für Paare und Pärchen

In Stein gemeißelt – die Namen von Widerstandskämpfern Ano-Méros

 

Im Bergdorf Ano Méros entdeckten wir an einer Straßenkehre ein großes Denkmal, das eine Frau zeigt, die die Namen von Widerstandskämpfern in Stein meißelt.

Unser Ausflug durch das Amari-Tal ging zu Ende und wir schlängelten uns über die kurvigen Gebirgsstraßen wieder zurück nach Plakias. Laut blökend am Straßenrand stehend ein Schaf, das im Rückspiegel unseres Mietwagens immer kleiner wurde.

Ein Schaf am Wegesrand - Reiseblog Reisepuzzle Städtereisen für Paare und Pärchen

Ein Schaf am Wegesrand

"

Teile diesen Beitrag mit Freunden!
0 Kommentar

Noch mehr Städtereisen

Hinterlasse einen Kommentar!

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Unsere Website verwendet Cookies, um unseren Reiseblog besser auf Deine Wünsche ausrichten zu können. Bitte akzeptiere unsere Cookies, um Reisepuzzle optimal nutzen zu können. Akzeptieren Mehr erfahren