Kathedrale La Encarnación in Málaga - Reiseblog & Foodblog Reisepuzzle

Málaga in Spanien erleben und genießen

von Reisepuzzle
0 Kommentar

Malaga hat eine reiche und bewegte Geschichte, beherbergt unzählige Kunst- und Architekturjuwele, versprüht den unverwechselbaren ’Way of Life‘ Spaniens und verwöhnt seine Besucher mit leckerem Essen.

Während unserer Rundreise durch Andalusien machen wir auch einen Abstecher nach Málaga, um dort die kulturellen Höhepunkte aus der maurischen Zeit zu entdecken. Wir freuen uns eine Stadt kennenzulernen, die durch ihre gelungene Mischung aus Geschichte, Folklore und moderner Kultur beeindruckt.

Kathedrale La Encarnación in Málaga im Sonnenuntergang - Reiseblog & Foodblog Reisepuzzle

Kathedrale La Encarnación in Málaga im Sonnenuntergang

Wie groß ist Malaga?

Die Stadt Málaga ist ungefähr 2 Stunden von Granada oder Córdoba oder Sevilla entfernt. Unsere Autofahrt von unserer Appartementwohnung in Vélez-Málaga in die Innenstadt von Málaga dauert je nach Verkehr in etwa 20 bis 30 Minuten. Wir parken den Mietwagen – ein Fiat 500 Cabriolet – in der Calle Vendetta 34. Dort befindet sich das Parkhaus Parking Parkigrund mitten im Zentrum der Stadt. In Stadtmitte gibt es nur wenige Parkplätze, und es ist oft auch nicht ganz eindeutig, wo das Parken erlaubt ist und wo nicht.

In Málaga machen wir die Erfahrung, dass wir innerhalb des Centro Antigua beinahe alles zu Fuß erreichen können, um die Málaga Sehenswürdigkeiten zu sehen. Gesagt und getan. Wir machen uns auf, die Stadt Málaga zu Fuß zu entdecken.

Es gibt viele Gründe für einen Besuch in Málaga - Reiseblog & Foodblog Reisepuzzle

Es gibt viele Gründe für einen Besuch in Málaga.

Was hat Malaga zu bieten?

Andalusiens zweitgrößte Stadt ist ein idealer Ort für eine Städtereise. Auf der marmorgepflasterten Shoppingmeile Calle Larios in unmittelbarer Nähe der Renaissance-Kathedrale und ihren Seitengassen lässt sich herrlich flanieren. Um euch den Start durch Málaga zu erleichtern, möchten wir euch einen kleinen Wegweiser zu den Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt an die Hand geben.

Pablo Picasso Museum

Um mehr von der Geburtsstadt Pablo Picassos zu erfahren, beginnt ihr am besten auf dem Plaza del Obispo vor dem Bischofspalast aus dem 18. Jahrhundert und der Kathedrale von Málaga (Catedral de la Encarnacíon). Wir gelangen über die Calle de Santa María zu einem Seiteneingang der Kathedrale, wo uns ein kleines Gartenparadies mit duftenden Orangenbäumen begrüßt. Nach einem kleinen Fotostop gehen wir weiter in die Calle San Agustín, wo sich die Klosterkirche San Agustín befindet. Ihr malerischer Außenhof grenzt direkt an das Museo Picasso Málaga – ein restaurierter Renaissance-Palast. In seinem Inneren besuchen wir eine Dauerausstellung mit mehr als 200 Gemälden, Skulpturen und Grafiken des Künstlers. TIPP: In den letzten 2 Stunden eines jeden Sonntags gibt es freien Eintritt.

Innenhof des Picasso Museum in Málaga - Reiseblog & Foodblog Reisepuzzle

Innenhof des Picasso Museum in Málaga

 

Die Alcazaba von Malaga - Reiseblog Reisepuzzle Städtereisen für Paare und Pärchen

Die Alcazaba von Malaga eine Geschichte aus Tausend und einer Nacht.

 

Nicht weit vom Museo Picasso entfernt, sprich durch die Calle Granada, vorbei am Plaza de la Judería bis zur Iglesias de Santiago Apóstol, stoßen wir auf die älteste Kirche Málagas, in der Pablo Picasso einst getauft wurde. Ein gern gesehenes Fotomotiv befindet sich auf dem Plaza de la Merced. Es handelt sich dabei um die Picasso-Bronzeskulptur. Hier steht übrigens auch das Geburtshaus des Künstlers, das heute ein Museum beherbergt.

Die Alcazaba von Malaga

Ein Hauch Orient erwartet uns in der Alcazaba von Málaga, eine Festung aus der Zeit der Mauren in Spanien. Von dem einstigen Glanz der Festungsanlage ist nur wenig übrig geblieben, aber die prachtvollen Gärten und der Palast mit all seinen verzierten Torbögen erinnern uns an 1000 und eine Nacht. Aber auch die unzähligen Blicke über Málaga, den Hafen, die Strände und die angrenzenden Berge im Hinterland lassen uns schwärmen.

Eine noch bessere Aussicht habt ihr vom Castillo de Gibralfaro aus, eine Festung, die oberhalb der Alcazaba liegt, um den Palast besser beachten zu können. Aufgrund der schrägen Treppen empfehlen wir euch festes Schuhwerk mitzunehmen. TIPP: Kombiticket für beide Sehenswürdigkeiten. Sonntags ab 14 Uhr ist der Eintritt kostenlos.

Mercado de Atarazanas

Fisch und Krustentiere, wie auch alles, was sonst noch auf dem Speiseplan der Malagueños steht, gibt es in der Markthalle Mercado de Atarazanas. Der Haupteingang zur Markthalle bildet die Puerto de Atarazanas, ein Tor mit Hufeisenbogen aus der Zeit der Nasriden. Bis auf die Straße hören wir die Marktschreier, wie sie ihren frischen Fisch lautstark anpreisen. Während unseres Rundgangs erleben wir ein turbulentes Treiben.

Fensterkunst im Mercado Central de Atarazanas - Reiseblog & Foodblog Reisepuzzle

Fensterkunst im Mercado Central de Atarazanas

 

Plaza de Toros de la Malagueta - Reiseblog & Foodblog Reisepuzzle

Plaza de Toros de la Malagueta – Stierkampfarenen in Málaga

 

Am Südeingang des Gebäudes erwartet uns ein großes maurisches Eingangsportal. Es gehörte zum Arsenal einer Schiffswerft des nasridischen Königreichs. Eine Schiffswerft, fragt ihr euch jetzt sicherlich, die so weit vom Meer entfernt liegt. Die Antwort ist einfach: Das Meer lag damals noch einige hundert Meter näher. Heutzutage ist dieser Markt der wichtigste der Stadt und beherbergt Marktstände, die von einer Generation zur nächsten Generation vererbt werden.

Plaza de Toros de la Malagueta

Am Fuße der Alcazaba liegt die Stierkampfarena La Malagueta. Sie bietet für 14.000 Menschen ausreichend Platz und beherbergt ein Stierkampfmuseum. Beinahe unscheinbar wirkt die Arena inmitten der modernen Hochhäuser. Das Gebäude mit seiner 16-eckigen Außenwand ist auch ohne Stierkampf einen Besuch wert. Denn architektonisch ist die im Jahr 1876 eröffnete Arena äußerst reizvoll.

Da wir außerhalb der Öffnungszeiten vor Ort sind, bleibt uns nur der Weg einmal um das Gebäude herum, um die Ausmaße der Stierkampfarena zu erfassen.

Calle Larios – von Shop zu Shop

Die Calle Marios liegt im Zentrum Málagas, in unmittelbarer Nähe zum Hafen von Málaga. Sie ist nicht nur eine der berühmtesten Einkaufsstraßen Spaniens, sondern beeindruckt auch durch ihren architektonischen Reiz des 19. Jahrhunderts. Wir flanieren von Shop zu Shop und bestaunen die vielen Modegeschäfte. Hier zeigt sich die Pracht der Modewelt in all ihren vielfältigen Facetten.

Calle Larios als Laufsteg - Reiseblog & Foodblog Reisepuzzle

Calle Larios als Laufsteg

 

Mercado Central de Atarazanas - Reiseblog & Foodblog Reisepuzzle

Die Markthalle von Malaga – Mercado Central de Atarazanas.

 

Die Markthalle von Malaga – Mercado Central de Atarazanas – Reiseblog & Foodblog Reisepuzzle – Städtereisen mit Genuss

Wie berühmt diese Shoppingmeile ist, zeigt sich darin, dass sie einmal im Jahr zum längsten Laufsteg Europas (Pasarela Larios Fashion Week) verwandelt wird. Allein aus diesem Grund ist Málaga ein modisches Reiseziel.

Essen und Trinken in Malaga

Ob Fisch, Schinken, Tapas oder Oliven und Sherry – Málaga verwöhnt seine Besucher mit einer ausgezeichneten mediterranen Küche. Vor allem die leckeren Tapas sind ein Hochgenuss für den Gaumen. TIPP: Mesón Mariano in der Calle Granados 2, 29008 Málaga. Im Sinne des Kochens besuchen wir einen Tapas-Kochkurs mit Spain Food Sherpas und Laboratorio de Sabores – 3,5 Stunden voller Genuss und Freude. Was wir kulinarisch gelernt und gekocht haben, erzählen wir euch in einem separaten Reisebericht (mit Rezepten).

ajoblanco
kalte Knoblauchsuppe, mit Rosinen und Mandelsplittern

albóndigas
Hackfleischbällchen (Tapa)

bacalao
Stockfisch, in vielen Variationen

boquerones fritos/en vinagre
frittierte oder eingelegte Sardellen (Tapa)

café solo/cortado/con leche
Espresso/Espresso mit einem Schuss Milch/Milchkaffee

chorizo
Paprikasalami

churros
frittierte Teigkringel (zum Frühstück, besonders beliebt con chocolate, mit Schokolade)

clara
Bier mit gaseosa (ähnlich einem Alster oder Radler)

ensaladilla rusa
spanischer Kartoffelsalat (Tapa)

gambas al ajillo
Garnelen in Knoblauchsoße (Tapa)

gaseosa
süße Brause

gazpacho
kalte Gemüsesuppe aus pürierten Tomaten, Gurken, Paprika, Öl und Essig (Vorspeise)

horchata
herbes Erfrischungsgetränk aus Erdmandeln

jamón
luftgetrockneter Serrano-Schinken, die besten kommen aus Jabugo in der Sierra de Aracena und aus Trevélez in den Alpujarras

mejillones
Miesmuscheln (Tapa)

pescaítos
gemischte Platte mit frittiertem Fisch und Meeresfrüchten je nach Angebot

pimientos
Paprikaschoten (Tapa)

pulpo/calamares/chipirones
Krake/Tintenfisch (Tapa)

queso
Käse, meistens manchego – aus der Mancha (als Tapa oder zum Frühstück)

salmorejo
ähnlich wie Gazpacho, aber sämiger, mit eingeweichtem Brot (als Tapa mit Brot)

tortilla
spanisches Omelett, meist mit Kartoffelstückchen

Wie teuer ist Malaga?

Aus unserer Sicht lässt sich sagen, dass die Stadt Málaga eher preiswert ist. Es kommt natürlich immer darauf an, in welchem Restaurant oder Hotel man absteigt. Die Preise für Hotelbetten und Hostels hängen zumeist von der Saison ab. Was Essen und Trinken anbelangt, so zahlt man für ein Frühstück um die 3 Euro (Bocadillo mit Kaffee). Für rund 25 Euro kann man zu zweit gut Essen gehen.

Wie ist das Wetter in Malaga im September?

Im Grunde genommen ist eine Städtereise nach Málaga für jede Jahreszeit bestens geeignet, da die Temperaturen ganzjährig angenehm daherkommen. Sommerlich ist es im Mai/Juni aber auch September/Oktober, wenn die die Tagestemperaturen um die 25 Grad Celsius liegen, im Schatten wohlgemerkt. Die Badetemperaturen herrschen an der Costa del Sol von April bis Oktober.

Blick auf den Hafen von Malaga - Reiseblog & Foodblog Reisepuzzle

Blick auf den Hafen von Malaga

Fazit Malaga – Andalusien

Die Stadt Málaga an der Costa del Sol in Andalusien bietet eine sehr schöne Mischung aus Kultur und Genuss. Unsere Zeit war wundervoll und unvergesslich. Gerne blicken wir auf die Vielfalt der Stadt zurück. Vor allem Kreationen der andalusische Küche, insbesondere die spanischen Tapas haben unsere Reise nach Málaga zu etwas Besonderem gemacht.

Wart ihr schon einmal in Málaga? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!
"

Teile diesen Beitrag mit Freunden!
0 Kommentar

Noch mehr Städtereisen

Hinterlasse einen Kommentar!

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Unsere Website verwendet Cookies, um unseren Reiseblog besser auf Deine Wünsche ausrichten zu können. Bitte akzeptiere unsere Cookies, um Reisepuzzle optimal nutzen zu können. Akzeptieren Mehr erfahren