metz-kathedrale-staedtereisen-reiseblog-reisepuzzle

Städtereise nach Metz: Kulturstadt par excellence

von Reisepuzzle
0 Kommentar

Auf einer Städtereise nach Metz in Lothringen – das Beste auf einen Blick. Wer zum ersten Mal in die Garnison- und Universitätsstadt Metz kommt und nur ein Wochenende Zeit hat, wird es gerade mal schaffen die klassischen Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Andererseits lässt sich der Aufenthalt in Metz an einem Wochenende gut mit einer Städtereise nach Troyes, Nancy und Reims verbinden.

Wo liegt Metz?

Metz, die Hauptstadt Lothringens, hat gut 120.000 Einwohner. Als sich die ersten keltischen Siedler vor 2.000 Jahren an der Mosel niederließen, tauften sie ihre Siedlung Sainte-Croix ’Divodurum‘ – oder Götterburg. Im Mittelalter entstand hier die monumentale Kathedrale St. Etienne, eine der vielen Sehenswürdigkeiten, die man auf einer Städtereise nach Metz entdecken kann.

Metz – was gibt es zu sehen?

Chagall-Glasfenster in der Kathedrale Saint-Étienne

Dreihundert Jahre brauchten die gotischen Baumeister bis zur Fertigstellung der dem heiligen Stefan geweihten Kathedrale im Jahr 1520. Man betritt die Kirche durch das ’Portal der Jungfrau‘ an der Westfassade. In ihrem Inneren überwältigt die unheimliche Höhe des Mittelschiffs sowie die bunten Kirchenfenster. Letztere stammen aus dem 13.Jahrhundert. Ein Highlight unter den herrlichen Fenstern der Kathedrale von Metz ist das von Marc Chagall. Sehenswert sind auch die Krypta und der Kirchenschatz in der Sakristei.

Streifzug durch die Altstadt von Metz

Direkt vis-à-vis befindet sich der Paradeplatz der Stadt Metz – der Place d’Armes. Dabei handelt es sich um einen gepflasterten, rechteckigen Platz, der vom Rathhaus (Hôtel de Ville), Parlament und Corps de Garde flankiert wird. Damit erfüllt der Architekt Jacques -François Blondel dem Wunsch des französischen Königs die verschiedenen Mächte des Staates an einem Ort zu vertreten. Übrigens: Im Corps de Garde ist das Fremdenverkehrsamt untergebracht.

In unmittelbarer Nachbarschaft liegt westlich von der Kathedrale der Marché Couvert. Ursprünglich als Bischofspalast geplant beherbergt dieser seit 1831 eine Markthalle Stände voller Obst, Gemüse, Fleisch und Käse aus der Region. Eine wahre Institution sei der Suppenkoch ’Soupes à soup‘s‘.

Wir ziehen weiter durch die Altstadt von Metz und schlendern zu den Ufern der Mosel, dort, wo Kinder Enten füttern, Angler ihre Angelruten ausgeworfen haben und zahlreiche Spaziergänger den Ausblick auf die neuromanische Kirche Temple Neuf genießen. Hinter ihr, ein paar Schritte weiter, erstreckt sich die Place de la Comédie mit dem wohl ältesten Opernhaus in Frankreich.

Nach einer kleinen Pause und der Neuorientierung auf unserem Stadtplan ziehen wir weiter. So stoßen wir auf den Turm der gotischen Garnisonskirche (Temple de Garnison), der mit einem Meter die Turmspitze der Kathedrale überragt. Nach der Bombardierung der Kirche im Jahr 1944 blieb der Stadt Metz lediglich der Turm erhalten.

Metz – französisch mit deutschem Einfluss

Als Nächstes zieht es uns bei unserer Städtereise nach Metz  ans andere Ende der Altstadt, und zwar zum Deutschen Tor (Porte des Allemands). Den Grundstein für diese Wehranlage wurde einst im 13. Jahrhundert gelegt. Ihren Namen verdankt die Burg den teutonischen Rittern, die sich auch ’Brüder von Notre Dame des Allemands‘ bezeichneten. Beeindruckend an dem keilförmigen Bollwerk sind die beiden Türme, die mitten in der Seille hineingesetzt worden waren. So ist der Zutritt nur über eine Zugbrücke möglich. Übrigens: Der Eintritt ist frei.

Je näher wir uns dem Bahnhof nähern dringt die preußisch-deutschen Architektur in den Straßen von Metz durch. Schließlich gehörte in den Jahren der Gründerzeit zum Deutschen Reich. Ebenfalls hübsch anzusehen sind die prunkvollen großbürgerlichen Prachtbauten in der Avenue Foch … zwischen Bahnhof und der Altstadt gelegen. Ein schöner und breit angelegter Prachtboulevard, der am ehemaligen Festungsring der Stadt – einziges Überbleibsel ist die Tour Camoufle aus dem 15. Jahrhundert – entlang verläuft.

Auf den Spuren der Vergangenheit geht es auch gleich weiter. Denn wir nähern uns dem Porte Serpenoise an der Ecke Rue du Général Gaston Dupuis und Avenue Robert Schuman. Das römische Stadttor ist kaum zu übersehen, so imposant zeigt der zur Stadtmauer gehörende Gewölbebau der Stadt Metz im Elsass-Lothringen.

Zum Schluss unseres Standrundgangs besuchen wir noch den Place de la République, der 1802 angelegt worden war. Der Platz wurde im Jahr 2010 neu gestaltet. In seiner Mitte thront die Statue des französischen Generals Michel Ney. Über die neu gestaltete Esplanade geht es hinunter zu einem Nebenarm der Mosel und gleichzeitig wieder zurück in die Altstadt. Übrigens: Die Mosel lädt hier zu einer Bootsfahrt ein und man kann die Kirche Temple-Neuf und die zwei kleinen angrenzenden Brücken vom Wasser aus besichtigen.

Metz in Lothringen ist wie ein offenes Geschichtsbuch

Wer mehr über die Stadt Metz erfahren und sehen möchte, sollte einen Abstecher in das im Karmeliterkloster untergebrachte Musée de la Cour d’Or machen. Highlights des Museums sind die Überreste der römischen Bäder der Stadt sowie eine Statue der ägyptischen Göttin Isis, die hier in Metz einst ausgegraben worden ist.

Fazit zu unserer Städtereise nach Metz

Die französische Stadt Metz kann als eine kleine Perle in Lothringen bezeichnet werden. Allein schon wegen ihrer wechselhaften Geschichte lohnt sich ein Besuch der Stadt an der Mosel. Doch Metz ist nicht nur etwas für Freunde der Geschichte, die Hauptstadt des Departement Moselle im Osten Frankreichs lockt Besucher aus aller Welt auch mit ihren einladenden Straßencafés und erstklassigen Restaurants sowie mit dem leckeren Essen, wie etwa der Quiche Lorraine, einem würzigen Speckkuchen. Auf jeden Fall sollte man Metz nicht versäumen, zumal die französische Stadt Metz von Trier aus gerade mal eine Autostunde entfernt liegt. Und wenn Du schon in Metz bist, dann bietet es sich sogleich an, einen Abstecher nach Nancy, Troyes und Reims zu unternehmen. Kurz um: Metz lohnt sich in jeder Hinsicht und ist eine wunderbare Gelegenheit für eine Städtereise nach Metz.

Warst Du schon einmal in Metz? Wie hat Dir unsere Städtereise nach Metz gefallen? Dann ab in die Kommentare damit!

Teile diesen Beitrag mit Freunden!
0 Kommentar

Noch mehr Städtereisen

Hinterlasse einen Kommentar!

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Unsere Website verwendet Cookies, um unseren Reiseblog besser auf Deine Wünsche ausrichten zu können. Bitte akzeptiere unsere Cookies, um Reisepuzzle optimal nutzen zu können. Akzeptieren Mehr erfahren