reisen-mit-handgepaeck-reisepuzzle-reiseblog-staedtereisen

Reisen mit Handgepäck: Das Wichtigste für Städtetrips

von Reisepuzzle
2 Kommentare

Immer mehr Menschen bestreiten Städtereisen nur mit Handgepäck. Warum? Nun, das Reisen mit Handgepäck ist bequem, flexibel, entspannt und zeitsparend. Damit auch du mit weniger Gepäck mehr von deiner Städtereise hast, verraten wir dir ein paar Tipps und Tricks.

Reisen mit Handgepäck – das sind die Vor- und Nachteile

Innerhalb von Europa greifen wir ausschließlich zu unserem Handgepäck. Schließlich bringt leichtes Reisen eine Menge Vorteile mit. So sparen wir viel Zeit am Airport – sowohl bei der Gepäckabgabe vor dem Abflug als auch am Gepäckband bei der Ankunft, vergeuden kein Geld für Gepäckgebühren und das Reisegepäck kann natürlich nicht abhandenkommen. Bisher haben wir diese Art von Reisen nicht ein einziges Mal bereut und auch nichts während unserer Städtereise vermisst. Und das Gute ist, dass das Reisen mit Handgepäck leicht und komfortabel ist.

Wo Licht ist, ist aber auch Schatten. So muss man bereits vor Reiseantritt viel Hirnschmalz investieren, was in die Reisetasche, den Rucksack oder Reisekoffer mitgenommen werden muss und was zuhause gelassen werden kann. Darüber hinaus kann es auf der Heimreise im Bordgepäck recht eng werden, so dass Reisemitbringsel höchstwahrscheinlich keinen Platz finden.

Wie groß darf das Handgepäck sein?

In der Regel akzeptieren die meisten Airlines ein Handgepäckstück mit einem Maximalgewicht von 8 kg. Zudem ist es gestattet, einen weiteren persönlichen Gegenstand wie etwa eine Handtasche, Laptop-Tasche, Kamera-Tasche oder eine Reisetasche mit maximal 2 kg mit in die Flugzeugkabine mitzuführen. Neben diesen Gewichtsbestimmungen gilt es aber auch, noch die Abmessungen des Handgepäckstücks zu beachten. So haben sich die meisten Fluggesellschaften (90% aller Airlines) auf die Maße 55 x 35 x 20 cm – einschließlich der Rollen und Griffe – geeinigt.

An dieser Stelle möchten wir allerdings erwähnen, dass gerade Billigfluglinien ihre Maße und Gewichtsangaben allein schon der Wirtschaftlichkeit wegen anpassen, aber oft nicht zugunsten der Reisenden. Da sich die Bestimmungen zum Reisegepäck von Airline zu Airline erheblich unterscheiden können, solltest du dir auf der Internetseite deiner Airline einen genauen Überblick verschaffen.

Wie packt man das Handgepäck richtig?

Die oberste Prämisse lautet beim Reisen mit Handgepäck – knapp halten. Das ist leicht gesagt, aber mit den richtigen Tricks schaffst du das auch. Sobald du dir im Klaren geworden bist, was du alles auf die Reise mitnehmen willst, geht es schließlich ans Kofferpacken.

Übrigens: Am besten stellst du dir verschiedene Outfits zusammen, die du auf deiner Städtereise tragen möchtest. Bedenke allerdings, dass es von Vorteil ist, schwere Kleidungsstücke wie Pullover, Jacken, Jeans und Schuhe während des Flugs zu tragen. So sparst du nicht nur Platz im Handgepäck sondern auch Gewicht.

Auch die richtige Packreihenfolge erweist sich spätestens bei der Sicherheitskontrolle als Segen. So sollten der Beutel mit Flüssigkeiten sowie Laptop und Tablet im Handgepäck bereits griffbereit positioniert werden.

Tipps für leichtes Reisen auf Städtetrips

  • Kleidungsstücke rollen anstatt falten
  • Platz in den Schuhen ausnutzen, falls du ein zweites Paar Schuhe mitnimmst
  • in Outfits packen
  • E-Book-Reader anstelle von Büchern einpacken
  • Unterwäsche & Co. in einen Baumwollbeutel stecken
  • Kulturbeutel für die Dinge des täglichen Gebrauchs wie Rasierer und Zubehör, Zahnbürsten, Ohrenstäbchen. ABER: Alles, was scharf und spitz ist, wie etwa Taschenmesser, Rasierklingen oder Nagelscheren, dürfen im Handgepäck NICHT mitgenommen werden.

Welche Flüssigkeiten dürfen ins Handgepäck?

Auch wenn die Regelung zur Mitnahme von Flüssigkeiten im Handgepäck nicht neu ist, gibt es noch Reisende, die unsicher sind, was auf erlaubt ist oder nicht.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Flüssigkeiten ausschließlich in einem Behältnis mit einer Höchstfüllmenge von 100 ml mitgeführt werden dürfen. An dieser Stelle sollte erwähnt werden, dass Pasten, Sprays und Gels ebenfalls als Flüssigkeiten gelten. Zum Glück gibt es die gängigsten Toiletten- und Kosmetikartikel inzwischen auch in entsprechenden Reisegrößen, die du problemlos im Handgepäck mitnehmen kannst.

Damit der Security Check nicht allzu viel Zeit in Anspruch nimmt, solltest du für alle Flüssigkeiten im Handgepäck einen transparenten und wiederverschließbaren Beutel (Zipperbeutel) mit maximal 1 Liter Fassungsvermögen verwenden.

Ausnahmen: Medikamente, sprich flüssige Medikamente dürfen mit einem ärztlichen Rezept bzw. einer ärztlichen Bescheinigung im Handgepäck mitgenommen werden. Eine Ausnahmeregelung betrifft auch Nahrung und Flüssigkeiten für Babys und Kleinkinder (nicht älter als zwei Jahre). Hierzu gehören beispielsweise Babynahrung und abgefüllte Muttermilch. Damit diese Regelung auch greifen kann, muss das Baby oder Kleinkind aber auch die Reise antreten. Ebenfalls erlaubt sind auch Einkäufe aus dem Duty Free-Shop.

Welches Gepäckstück eignet sich am besten für einen Städtetrip?

Da Städtetrips bzw. Wochenendurlaube in der Regel nur drei bis vier Tage andauern, reicht ein Trolley vollkommen aus. Dieses kleine Packwunder erfüllt die Richtlinien der Airlines und bietet zugleich ausreichend Platz für das Nötigste. So lässt sich dieser Ziehkoffer recht übersichtlich packen und der Rücken wird auf Reisen nicht belastet. Für uns haben wir mittlerweile das perfekte Reisegepäck gefunden, der uns auf unseren Kurztrips treu begleitet: SAMSONITE Base Boost – Upright 55 Koffer, Length 40 cm, 41 Liter, Schwarz (Black) *

Unser Fazit zum leichten Reisen mit Handgepäck

Immer mehr Reisende greifen für Städtetrips, Wochenendurlaube oder Kurztrips zum leichten Gepäck, sprich zum Handgepäck. Denn die Vorteile auf diese Art zu Reisen liegen regelrecht auf der Hand: Das Reisen mit nur Handgepäck spart Geld, Zeit und auch Nerven. Und wenn doch noch eine Kleinigkeit fehlen sollte, dann lassen sich diese Dinge auch vor Ort kaufen.

Für uns können wir sagen, dass leichtes Reisen damit verbunden ist, dass man sich beim Packen des Handgepäcks auf das Wesentliche konzentriert. Es ist nicht immer einfach und hin und wieder eine Glücks- und Ermessenssache. Allerdings vermeiden wir dadurch teure Gebühren, lange Wartezeiten und unnötige Schlepperei. Kurzum: Reisen mit Handgepäck bedeutet am Ende mehr Freiheit für dich.

So, jetzt gibt es keine Packgeheimnisse mehr, oder doch!? Was sind deine Tipps für’s Reisen mit Handgepäck? Rein damit in die Kommentare!

* Dieser Artikel enthält Werbelinks (Affiliate-Links) mit unseren Empfehlungen. Mit der Buchung/dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt. Dich kostet es natürlich nichts extra! Danke für deine Unterstützung! 

Teile diesen Beitrag mit Freunden!
2 Kommentare

Noch mehr Städtereisen

2 Kommentare

Gina | 2 on the go 27. April 2019 - 16:23

Hi,

sehr gute Tipps für die Handgepäck-Reise! Wir haben uns auch gerade für Handgepäckstücke entschieden, allerdings für Rucksäcke.
Unser Tipp fürs Packen: wir möchten nicht mehr auf Packwürfel verzichten. So ist alles übersichtlich im Rucksack verstaut und auch vor Ort hat man alles im Blick.

Liebe Grüße Gina und Marcus

Antworten
Anna & Michael 28. April 2019 - 06:48

Liebe Gina und Marcus,

danke für euren Tipp mit den Packwürfeln. Das haben wir noch gar nicht ausprobiert, aber die nächste Reise kommt bestimmt. Macht’s gut!

LG Anna & Michael

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar!

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Unsere Website verwendet Cookies, um unseren Reiseblog besser auf Deine Wünsche ausrichten zu können. Bitte akzeptiere unsere Cookies, um Reisepuzzle optimal nutzen zu können. Akzeptieren Mehr erfahren