Café Kleinhaus - Städtereisen Reiseblog Reisepuzzle

Städtereisen – Tipps & Tricks für die Reiseplanung

von Reisepuzzle
0 Kommentar

Städtereisen sind kleine und große Puzzlestücke des Lebens, die zeigen, wie viele Facetten die Welt zu bieten hat. Vor allem Entdecker und Kulturliebhaber entscheiden sich für diese Urlaubsform. Sie schlendern gerne durch historische Altstädte, besuchen quirlige  Basare und entdecken touristische Hotspots. Sie können es kaum abwarten, an jedem freien Wochenende eine neue Stadt zu erleben. Günstige Flüge und Hotels machen es heutzutage möglich, einen Kurztrip oder ein verlängertes Wochenende spontan in die Tat umzusetzen. Doch mit einem höheren Maß an Reiseplanung und Vorbereitung lässt sich die Zeit im Kurzurlaub schlauer verbringen.

Auswahl des richtigen Reiseziels

Um dem Alltag ein bisschen zu entfliehen, erweisen sich Städtereisen als eine wunderbare Gelegenheit. In der Regel haben die meisten Teilzeitreisenden nicht mehr als 30 Tage Urlaub im Jahr. Daher solltest Du Dir das passende Reiseziel auswählen. Oft sind es die klassischen Destinationen wie London, Paris oder Rom, aber da diese Metropolen von Touristen förmlich überlaufen sind, solltest Du entweder außerhalb der Reisesaison verreisen oder kleinere Städte aussuchen. Um herauszufinden welche Stadt für Dich in Frage kommen könnte, stehen Dir Reiseführer in gedruckter oder digitaler Form zur Verfügung. Ebenso kannst Du dich von Reisebloggern inspirieren lassen oder Reise-Apps wie etwa Spotted by Locals oder Like a Local nutzen.

Graslei in Gent - Städtereisen Reiseblog Reisepuzzle

Im mittelalterlichen Hafen Graslei trifft sich Jung und Alt. Denn hier gibt es viele historische Häuser und Straßencafés

Plane Dein Reisebudget

In welcher Unterkunft Du übernachtest hängt natürlich davon ab, wie hoch Dein Reisebudget ausfällt. Gleichwohl solltest Du berücksichtigen, wie weit das Hotel, Hostel, Ferienapartment vom Stadtzentrum entfernt liegt. Je näher Deine Unterkunft zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt liegt, desto preisintensiver werden die Übernachtungskosten. Doch dafür sparst Du Zeit und kannst die wenigen Tage für Deinen Städtetrip optimal ausnutzen.

Dublins bunte Haustüren im Georgianischen Viertel - Städtereisen Reiseblog Reisepuzzle

Dublins bunte Haustüren im Georgianischen Viertel

 

Da Unterkünfte in der Regel ein Drittel Deines Tagesbudgets ausmachen, kann die Entscheidung, in der Nebensaison zu verreisen, sich positiv auf Dein Budget auswirken. Was Dein Reisebudget betrifft, so gehören ebenfalls Fahrkarten für Verkehrsmittel, Verpflegung und Eintrittsgelder dazu. Für all diese Dinge planen wir 40 Euro pro Tag/Person ein. Natürlich kann es manchmal vorkommen, dass Du an einem Tag einmal mehr ausgibst, aber dafür an einem anderen Tag weniger.

Urlaubstage mehr als verdoppeln

Wer geschickt seine Städtereise plant, kann als Teilzeitreisender seine Urlaubstage so geschickt legen, dass aus wenigen Urlaubstagen ein großer Urlaub rausspringt. Dafür bieten sich in jedem Jahr die begehrten Brückentage an. Sie eignen sich beispielsweise für Himmelfahrt, Pfingsten oder Weihnachten. Du wirst überrascht sein, was Du aus Deinen Urlaubs- und Feiertagen mit einer guten Reiseplanung alles herausholen kannst.

Auswahl der touristischen Highlights

Ebenfalls im Vorfeld Deines Kurztrips solltest Du eine grobe Reiseplanung über die Sehenswürdigkeiten haben, die Du auf Deinem City Trip unbedingt entdecken möchtest. Eine Tages-Checkliste kann hier ungemein hilfreich sein und gleichsam einen guten Überblick bieten. Darüber hinaus erweisen sich Reisebewertungen wie etwa auf Tripadvisor als Gold wert. Denn Du erfährst, welche Sehenswürdigkeiten sich lohnen, welche gastronomischen Höhepunkte Du nicht verpassen solltest und was Locals empfehlen. Um vor Ort einen ersten Eindruck von der Stadt zu erhalten, eignen sich der Hop-on Hop-off-Bus, der die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ansteuert. Es gibt ihn mittlerweile in allen großen Städten rundum den Globus.

The Old Library im Trinity College in Dublin - Städtereisen Reiseblog Reisepuzzle

The Old Library im Trinity College in Dublin.

City Pässe und andere Vergünstigungen

Während einer Städtereise gehören City Cards dazu wie Kreditkarte und Fotokamera. Die ein- oder mehrtägigen Pässe bekommst Du meist von Fremdenverkehrsämtern, die neben der kostenlosen Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel viele weitere Vergünstigungen einschließen. So können Eintrittspreise für Museen, Veranstaltungen und andere City-Attraktionen deutlich weniger ausfallen – manche erweisen sich aber schon einmal als Niete. Einen dicken Daumen hoch bekommt von uns die Vienna Card. Du bekommst sie schon zum Preis von 19,90 Euro. Ob sich ein Touristenticket für Dich lohnt, kommt darauf an, welche Attraktionen Du besuchen oder ob Du ausgiebig Bus und Bahn benutzen möchtest. Vergleichen lohnt sich.

Kaffeepause im Restaurant La Boca in Prag - Reiseblog & Foodblog Reisepuzzle

Kaffeepause im Restaurant La Boca in Prag

Krankheit, Unfall oder Jobverlust – eine Reiserücktrittsversicherung ist Pflicht

Die Frage, ob Du eine Reiserücktrittsversicherung vor Deinem Wochenendurlaub abschließen solltest, lässt sich schnell mit einem Ja beantworten. Schließlich gibt es viele Gründe, warum Du Deine Städtereise nicht antreten kannst. Somit lohnt sich der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung auf jeden Fall, und Du bleibst nicht auf den Stornokosten sitzen.

Wie gehst Du bei Deiner Reiseplanung für Städtereisen & Kurztrips vor? Hast Du weitere Reisetipps für uns? Schreibe uns einen Kommentar!

"

Teile diesen Beitrag mit Freunden!
0 Kommentar

Noch mehr Städtereisen

Hinterlasse einen Kommentar!

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Unsere Website verwendet Cookies, um unseren Reiseblog besser auf Deine Wünsche ausrichten zu können. Bitte akzeptiere unsere Cookies, um Reisepuzzle optimal nutzen zu können. Akzeptieren Mehr erfahren