utrecht-dom-kreuzgang-staedtereisen-reiseblog-reisepuzzle

Utrecht Reisetipps für ein cooles Wochenende

von Reisepuzzle
0 Kommentar

Oft kommt es vor, dass die niederländische Stadt Utrecht von vielen Touristen unterschätzt wird. Dabei hat Utrecht eine Menge coole Sehenswürdigkeiten seinen Besuchern zu bieten. Unsere Utrecht Reisetipps sollen Dich davon überzeugen, dass die Stadt Utrecht ideal für ein Wochenendurlaub in den Niederlanden ist.

Utrecht hat mindestens genauso viel zu bieten wie ihre große holländischen Schwester Amsterdam. Die Stadt im Herz der Niederlande weist eine reichhaltige Geschichte auf und lockt mit einem blühenden, kulturellen Leben. Bei unserem Wochenende in der niederländischen Stadt Utrecht steigen wir hoch bis zum Glockenturm des Doms, unternehmen einen Ausflug in die Unterwelt von Utrecht und tauchen ins Stadtleben ein. Kurzum: Wir stellen Dir Utrechts Sehenswürdigkeiten vor, die Du unbedingt gesehen haben musst. Komm mit!

Was muss man in Utrecht gesehen haben?

Utrecht Reisetipp 1: Lebhaftes Treiben an der Oudegracht

Der historische Stadtkern der viertgrößten Stadt Hollands ist klein und lässt sich mühelos zu Fuß erkunden. Zu den stimmungsvollsten Wassergrachten zählt die Oudegracht, die von zahlreichen schönen Fachwerkhäusern gesäumt wird. Über Treppen gelangt man hinab zu baumbestandenen Kais, in deren alten Gewölbe sich Kneipen, Boutiquen und Restaurants eingenistet haben. Hier sitzen Studenten locker am Ufer und trinken ein ’lekker Biertje‘. Gerne gesellen sich Touristen dazu, die die gemütliche Atmosphäre der Stadt wie ein Schwamm aufsaugen und den ein oder anderen besonderen Ort fernab des Trubels für sich entdecken. Noch ruhiger geht es an der Nieuwegracht zu.

Wenn man in Utrecht ist, gehört eine Grachtenfahrt mit dem Kanu, dem Tretboot oder mit dem Touristenboot einfach dazu.

Utrecht Reisetipp 2: Domturm – der höchste Kirchturm der Niederlande

Zu entdecken gibt es in Utrechts Altstadt dank der wechselvollen Geschichte wahrlich viel. Eines der prominentesten Sehenswürdigkeiten der Universitätsstadt ist der 112 Meter hohe Domturm. Über seine Geschichte spricht unser Stadtführer. So wurde der Grundstein für das Gotteshaus Mitte des 13. Jahrhunderts gelegt. Ein schwerer Sturm brachte das Langhaus im 17. Jahrhundert zum Einsturz. Nur der Domturm blieb vor dem Sturm verschont. Erst 150 Jahre später wurden die Ruinen beseitigt und damit begonnen, den Domkomplex grundlegend zu restaurieren.

Einen herrlichen Blick auf die Stadt und ihrer Umgebung gibt es vom Domturm. Doch bevor man die Aussicht genießen kann, muss man noch 465 Stufen steigen. Schnell ins gegenüberliegende Touristenbüro, um eine einstündige Führung zu buchen, und los geht’s. Das Schuhwerk muss nicht für die alpine Bergwelt geeignet sein, aber festes Schuhwerk sollte es schon sein. Während des Aufstiegs gibt es kleine Zwischenstops zum Verschnaufen, unter anderem im zweiten Turmgeschoss, wo sich eine Glockensammlung von insgesamt 14 Glocken befindet.

Utrecht Reisetipp 3: Unter dem Dom – Multimedia-Show im Untergrund

Zurück von der Turmbesteigung geht es mit einer Taschenlampe in der Hand unter die Erde, zu den Grundfesten der alten Grundmauern des Doms. Der Besucher begibt sich auf eine eindrucksvolle Führung durch eine 2.000-jährigen Geschichte. Denn unter dem Domplatz bewegt man sich auf den Spuren des römischen Castellum Trajectum. Ebenso erfährt man am Fuße der Domkerk die Höhen und Tiefen der Stadtgeschichte. Tickets für eine Tour ’DOMunder Ausstellung‘ gibt es am Domplain 4.

Das Besondere an dieser Tour ist, dass man mit einer speziellen Taschenlampen ausgerüstet zwischen den Fundamenten, Fundstücken und Mauerresten nach verschiedenen Lichtsensoren sucht. Sobald man einen von ihnen im Lichtkegel der Taschenlampe gefunden hat, ertönt eine passende Erklärung im Kopfhörer.

Utrecht Reisetipp 4: Blumenmarkt von Utrecht

In der Altstadt geht es entspannt und gemütlich zu, so dass man in aller Ruhe die bunte Vielfalt an Blumen auf dem Blumenmarkt am Janskerhof genießen kann. Die Auswahl ist unglaublich und die Preise können sich sehen lassen. Jeden Samstag zwischen 7 und 17 Uhr können Blumen- und Pflanzenliebhaber über den Markt schlendern.

Einen weiteren Blumenmarkt gibt es an der Oudegracht und Bakkerbrug.

Was muss man in Utrecht sehen?

Kunst und Kultur in Utrecht – Centraal Museum

Im Utrecht Centraal Museum trifft Vergangenheit auf Gegenwart. Denn inmitten von Kunstwerken Utrechter Maler aus der Zeit der Renaissance taucht zeitgenössische Kunst, Design und Mode auf. Vor allem wegen der Gerrit-Rietveld-Sammlung, die bis zu 3.000 Objekte umfasst, ist das Centraal Museum für jeden Kunstfreund ein Muss.

Museum Catharijneconvent

Eine Reise nach Utrecht ist nicht komplett, ohne das Museum Catharijneconvent Utrecht besucht zu haben. Anhand von historischen und kunsthistorischen Exponaten des Erzbischofs von Utrecht gibt die Sammlung Einblicke in die christliche Kunst in den Niederlanden. Besonderes Highlight ist eine Schatzkammer voller Gold und Silber.

Wo kann man in Utrecht essen?

Für jeden Geschmack und jede Preislage gibt es in der Universitätsstadt Utrecht zahlreiche Bars und Restaurants. Unsere B&B Inhaberin empfiehlt uns das romantische Restaurant San Siro in der Oudkerkhof 9 – mit einem stimmungsvollen und stilvollen Ambiente überzeugt das italienische Restaurant. Wer Fisch mag, ist hier genau richtig.

Wo kann man in Utrecht parken?

In Utrecht einen Parkplatz zu finden, ist recht einfach. Hat man einen freien Platz gefunden, solltest genau überprüfen, ob Du einen Parkschein benötigst. Am besten Du fährst ins Parkhaus, auch wenn es ein recht teurer Spaß ist. Aber dafür steht Dein Auto sicher. Gut parken kannst Du beispielsweise im Parkeergarage De Grifthoek, in der Wittevrouwensingel 96. Es liegt zentral, bietet viel Platz und hat sieben Tage die Woche 24 Stunden durchgängig geöffnet. In ca. 15 Minuten bist Du in der Innenstadt.

Preislich unschlagbar ist das Parken auf den P&R Parkplätzen am Ortsrand. Für gerade mal fünf Euro pro Tag kannst Du das Auto dort abstellen. Mit dem öffentlichen Nahverkehr geht es anschließend ins Zentrum .

Wo kann man in Utrecht übernachten?

Die meisten Besucher bevorzugen eine Bed & Breakfast Übernachtung – eine schöne und individuelle alternative zum Hotel. Wir empfehlen B&B de singel in der Wittevrouwensingel 86C in bester Lage.

Unser Fazit zu den Sehenswürdigkeiten in Utrecht

Für ein gemütliches Wochenende in der Stadt Utrecht gibt es keine bestimmte Jahreszeit. Das ganze Jahr über lohnt sich ein Besuch der kleinen Schwester von Amsterdam. Schließlich bietet die Stadt spektakuläre Sehenswürdigkeiten, malerischen Grachten und viel Kultur für jung und alt. Und der städtische Trubel in den Straßen der Stadt hält sich in Grenzen. Für ein Städtetrip nach Utrecht am Wochenende oder einen Tagesausflug ist die Universitätsstadt genauso gut wie die niederländische Stadt Amsterdam – nur zu günstigeren Preisen. Ergo, ein echter Geheimtipp perfekt für ein Wochenendtrip.

Warst Du schon einmal in der niederländischen Stadt Utrecht? Wie haben Dir unsere Tipps für Utrecht gefallen? Dann ab in die Kommentare damit!

Teile diesen Beitrag mit Freunden!
0 Kommentar

Noch mehr Städtereisen

Hinterlasse einen Kommentar!

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Unsere Website verwendet Cookies, um unseren Reiseblog besser auf Deine Wünsche ausrichten zu können. Bitte akzeptiere unsere Cookies, um Reisepuzzle optimal nutzen zu können. Akzeptieren Mehr erfahren