lyon-saone-staedtereisen-reiseblog-reisepuzzle

Lyon Reisetipps: Was man in Lyon gesehen haben muss?

von Reisepuzzle
0 Kommentar

Zwischen dem quirligen Marseilles und dem arroganten Paris fristet Lyon nach wie vor ein touristisches Mauerblümchen-Dasein. Völlig zu Unrecht, wie wir meinen. Denn am Zusammenfluss von Rhône und Saône strahl die Stadt südfranzösisches Flair aus und blickt dabei auf eine reichhaltige Vergangenheit zurück. Das macht sich in der Seidenverarbeitung, in der Gastronomie sowie in der Geschichte des Films bemerkbar. Das sind unsere Lyon Reisetipps!

Den meisten Frankreich-Reisenden ist die Stadt Lyon wohl auf dem Weg in den Süden Frankreichs aufgefallen. Auch wir kennen Lyon bisher nur von der Autobahn aus, als wir unseren ersten Frankreich-Trip nach Montpellier einst unternommen haben. Doch nun wird es höchste Zeit, Lyon höchstpersönlich einen Besuch abzustatten.

Für unseren Kurztrip nach Lyon haben wir uns im Rahmen unserer Lyon Reisetipps für die klassischen Sehenswürdigkeiten entschieden. Trotz dem Wissen, dass die Hauptstadt der Region Rhône-Alpes und drittgrösste Stadt Frankreichs noch so vieles mehr den Besuchern zu bieten hat. Und nun verraten wir Dir, was man in Lyon gesehen haben muss.

Die Basilika Notre Dame de Fourvière – das Wahrzeichen der Stadt Lyon

Unsere Lyon Reisetipps beginnen wir mit einem Stadtrundgang weit oberhalb der Stadt – nämlich an der auf der Kuppe des Fourvière-Hügels gelegenen Basilika Notre-Dame de Fourvière. Mit ihren vier stumpfen Ecktürmen gleicht sie einem auf dem Rücken liegenden Elefanten, wie die Muttergottesbasilika liebevoll von den Lyonern genannt wird.

Die Basilika selbst lässt sich nach unserem Geschmack nur als eklektizistisch beschreiben. Denn das Bauwerk scheint, aus so vielen Baustilen zu bestehen, wie etwa romanische, byzantinische und normannische Einflüsse, dass der Baustil nur schwer einzuordnen. Ihrer Schönheit tut dies aber keinen Abbruch. Während an ihrer reich verzierten Außenfassade die Engel auffallen, beeindruckt ihr Inneres mit zahlreichen Mosaikbildern. Sehenswert sind ebenso die der Jungfrau geweihten Kapelle sowie der Josefaltar in der Krypta.

Eine weitere Attraktion auf dem Fourvière-Hügel ist der 86 Meter hohe ’kleine‘ Eifelturm ’Tour Métallique‘ aus dem Jahr 1884.

Musée de la Civilisation Gallo-Romaine – in den Felsen gebaut

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Basilika Notre-Dame de Fourvière befinden sich die Überreste der römischen Stadt, die sich einst weit und breit dem Hügel hinunter ausgedehnt hat. Besichtigen kann man heute die Ruinen zweier Theater, die für Veranstaltungen genutzt werden.

Wer mehr über das römische Areal erfahren möchte, sollte dem Gallo-Römische Museum von Lyon einen Besuch abstatten. Es beherbergt nämlich unzählige Fundstücke aus und um Lyon.

Übrigens: Jeden Donnerstag ist der Eintritt frei.

Saint Jean – im Herzen von Vieux Lyon, der Altstadt

Nur ein paar Schritte weiter stoßen wir auf die viertürmige Kathedrale Saint-Jean. Wie wir erfahren, wurde Saint-Jean auf den Überresten einer im 5. Jahrhundert errichteten Bischofskirche erbaut.

Neben ihrer architektonischen Schönheit beeindruckt die romanisch-gotische Kathedrale im Inneren vor allem mit ihren farbenprächtigen Buntglasfenster im Chorraum. Ein weiteres Highlight und Magnet für viele Besucher ist die astronomische Uhr aus dem 14. Jahrhundert. Sie zeigt nicht nur das Datum, sondern auch die Position der Sonne, des Mondes und der Erde sowie den Sternenaufgang über Lyon.

Die schönsten ’Traboules‘ in Vieux Lyon

Vom Platz vor der Kathedrale Saint Jean führt uns unser Rundgang weiter durch Vieux Lyon, das im Mittelalter und in der Renaissance entstandene Viertel. Hier befindet sich auch die ’Traboules‘ – steinerne Treppen und Durchgänge, die Innenhöfe, Hausflure und Treppenhäuser so geschickt miteinander verbinden, dass man trockenen Fußes sein Ziel erreicht. Die schönsten ’Traboules‘ befinden sich in der Rue St. Jean Nr. 27 und in der Rue St. Jean Nr. 54.

Place Bellecour, der grösste Platz in Lyon

Von der Altstadt geht es zum Place Bellecour. Dabei durchqueren wir trubelige Gassen mit Kopfsteinpflaster und stoßen auf unzählige süße Cafés und coole Bars, die das Viertel Vieux Lyon ausmachen. Anschließend überqueren wir die Saône und erreichen schließlich einen der größten innerstädtischen Plätze der Welt – Place Bellecour. Der Platz ist von prachtvollen Bürgerhäusern gesäumt. Inmitten des Platzes erhebt sich das große Reiterstandbild von Louis XIV.

Übrigens: Hast Du gewusst, dass der Place Bellecour der ’Null-Kilometer-Punkt‘ von Lyon ist? Nun, alle Entfernungen von und nach Lyon werden bis hierher gemessen.

Das Musee des Tissus (Textilmuseum) von Lyon

Wie das Musée des Beaux Arts (Museum der Schönen Künste), das eine der größten Kunstsammlungen Europas, u.a. von Gaugin, Rembrandt, Monet und Rubens, beherbergt, ist das Textilmuseum ein zauberhafter Ort, um mehr über den Seidenhandel und der Textilverarbeitung zu erfahren.

Lyon Reisetipps: Das Lichterfest

Lyon ist die Stadt der Gebrüder Lumière, die das Kino hier in Lyon aus der Taufe hoben – ganze 50 Sekunden lang war ihr erster Stummfilm. Ihnen zu ehren findet jedes Jahr an vier Tagen rund um den 8. Dezember das spektakuläre Lyoner Lichterfest (Fête des Lumières) statt. Die ganze Stadt bringen Lightshows, Laserstrahlen und Kerzen zum Leuchten – ein Moment voller Magie.

Lyon Reisetipps: Spartipp für ein tolles Wochenende in Lyon

Die Lyon City Card kostet für ein bis vier Tage ab 25 Euro und Du erhältst mit ihr Zutritt zu 23 Museen. Gleichzeitig ist es Dir erlaubt, das gesamte ÖPNV-Netzwerk zu nutzen.

Wie weit ist Lyon von Paris entfernt?

Lyon muss sich nicht hinter der Schönheit Paris oder anderen französischen Städten verstecken. Ganz  im Gegenteil, immer mehr kommen nach Lyon für einen Städtereise – entweder auf dem Weg in den Süden Frankreichs oder gezielt für ein verlängertes Wochenende. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass die “New York Times” die Stadt Lyon zu den 52 Orten der Welt gekürt hat, die man unbedingt einmal im Leben besucht haben sollte. Und das Schöne ist: Die französische Stadt Lyon im Département Rhône ist nur knapp 400 Kilometer von Paris entfernt und lässt sich entweder per Auto, Zug oder Flugzeug wunderbar erreichen.

Unser Fazit über die französische Stadt Lyon

Sicherlich lässt sich Lyon an einem Wochenende entdecken. Da die französische Stadt aber so viele kulturellen und kulinarische Highlights zu bieten hat, solltest Du einen längeren Aufenthalt für eine Städtereise nach Lyon einplanen. Aus unserer Sicht ist Lyon ein ganz heißer Reisetipp.

Haben Dir unsere Lyon Reisetipps gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Du sie über Facebook mit Deinen Freunden teilst. Vielleicht hast Du ja noch einen coolen Reisetipp für uns. Dann schreibe sie uns in die Kommentare. Merci.

Teile diesen Beitrag mit Freunden!
0 Kommentar

Noch mehr Städtereisen

Hinterlasse einen Kommentar!

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Unsere Website verwendet Cookies, um unseren Reiseblog besser auf Deine Wünsche ausrichten zu können. Bitte akzeptiere unsere Cookies, um Reisepuzzle optimal nutzen zu können. Akzeptieren Mehr erfahren