Mit dem Jeep durch den Timna Nationalpark - Städtereisen Reiseblog Reisepuzzle

Welche Reiseversicherungen wirklich wichtig sind

von Reisepuzzle
0 Kommentar

Das Thema Reiseversicherung für Städtereisen ist vielleicht nicht der aufregendste Aspekt einer Reise, aber dennoch wichtig. Denn nicht versichert zu sein, kann am Ende richtig teuer werden. Was es für Reiseversicherungen gibt und welche wirklich nützlich sind, haben wir hier zusammengefasst.

Eine gute Reiseversicherung ist das A & O. Warum? Nun, die richtige Reiseversicherung für Städtereisen hilft, den Schaden zu begrenzen. Es gibt etliche Angebote und jedes für sich bietet mehr oder weniger Leistungen. So gibt es die klassische Reiseversicherung als Paket. Sie beinhaltet etwa Versicherungen bei Reiserücktritt, Reiseabbruch, Gepäckverlust oder Diebstahl. Manche von ihnen decken auch Unfall- und Haftpflichtversicherung oder schlechtes Wetter ab. Der Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt, so dass solche Versicherungspakete ideal für Reisende sind, die einen Rundumschutz möchten, aber auch recht teuer werden können. Zudem enthalten Rundum-sorglos-Pakete oft überflüssige Versicherungen, die bereits über andere Versicherungen abgesichert werden.

Bei der Wahl der richtigen Reiseversicherung für Städtereisen solltest Du daher darauf achten, dass sie Deinen persönlichen Ansprüchen entsprechen.

Die Reisekrankenversicherung (Auslandskrankenversicherung)

Manchmal geht es schneller als erwartet: Der missglückte Sprung von einem Kamel, ein verdorbener Fisch im Restaurant oder eine exotische Virusinfektion. Im Falle eines Unfalls oder einer Erkrankung fallen Arzt- und Krankheitskosten an, die von den gesetzlichen Krankenkassen nur teilweise oder gar nicht übernommen werden. Innerhalb Europas und in Reiseländern, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen hat, werden nur die Behandlungskosten erstattet, die den dortigen Landesgesetzen entsprechen. Für Erkrankungen in anderen Ländern übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung nicht die Kosten. Umso mehr macht eine Reisekrankenversicherung sind. Es gibt sie schon ab 10 Euro.

Was macht eine gute Reisekrankenversicherung aus?

  • ambulante und stationäre Behandlung einschließlich Erstellung der Diagnose und Operationen
  • schmerzlindernde Zahnbehandlungen samt Zahnfüllungen und Zahnreparatur
  • vom Arzt verschriebene Arznei-, Verbands-, Heil- und Hilfsmittel
  • Transport zum naheliegenden Arzt oder Krankenhaus
  • medizinisch erforderlicher Rücktransport nach Hause
  • Überführung ins Heimatland nach Todesfall

Die Reiserücktrittsversicherung

Falls eine geplante oder gebuchte Reise aus bestimmten Gründen, wie unerwartete Krankheit, Impfunverträglichkeiten, Unfälle sowie der Tod eines Angehörigen, nicht angetreten werden kann, übernimmt die Versicherung die anfallenden Stornokosten. Daher solltest Du nie auf eine Reiserücktrittsversicherung verzichten. Übrigens: Bei höherer Gewalt, wie bei Bürgerkriegen, Naturkatastrophen oder Streiks zahlt die Versicherung nicht.

Wann lohnt sich eine Reiserücktrittsversicherung?

  • bei lange im Vorfeld gebuchten Städtereisen
  • bei extrem teuren Reisen
  • bei Familienurlaub mit Kindern

Die Reiseabbruchversicherung

Städtereisende mit einer Reiseabbruchversicherung erhalten bei vorzeitiger Abreise die zusätzlichen Rückreisekosten zurück. Darüber hinaus steht ihnen eine Entschädigung für gebuchte und nicht in Anspruch genommene Leistungen zu.

Welche Kosten werden bei einer frühzeitigen Rückreise gedeckt?

  • Gebührenerstattung bei Umbuchungen
  • Ausgaben für Übernachtung und Verpflegung
  • Beförderungskosten

Die Reisegepäckversicherung

Wie der Name schon vermuten lässt, greift die Reisegepäckversicherung beim unverschuldeten Verlust, bei Beschädigung oder Zerstörung des Reisegepäcks. Versicherer erstatten in der Regel nur den Zeit­wert der Sachen. Manches ist beim Gepäck vom Schutz ganz oder teil­weise ausgeschlossen. Hierzu gehören beispielsweise Bargeld, Kreditkarten, Brillen, Hörgeräte, Schmuck, Wert­sachen, elektronische Geräte sowie Foto- und Video­ausrüstung. Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist nach unserer Ansicht nicht bei jeder Städtereise sinnvoll, da die Prämien gegenüber anderen Reiseversicherungen recht kostspielig sind. Übrigens: Bei Urlaubsgepäck greift auch die Hausratversicherung. Das gilt auch im Hotelzimmer im Ausland.

Wann kommt eine Reisegepäckversicherung zum Einsatz?

  • bei Beschädigung oder Zerstörung
  • bei Verlust

Die Reisehaftpflichtversicherung

Eine Reisehaftpflichtversicherung ist gänzlich unnötig, da die private Haftpflicht Schäden an Personen und Sachen abdeckt. Von dieser Regel ausgenommen sind die vom Reisenden verursachten Schäden mit einem Motor- oder Segelboot sowie Beschädigungen an Ferienhäusern. Anmerkung: Bei vielen Ferienhausanbietern ist ein solche Versicherung bereits im Mietspreis einkalkuliert.

Fazit: Das sind die richtigen Reiseversicherungen, die Du wirklich brauchst!

Wenn es eine Reiseversicherung für Städtereisen gibt, auf die Du im Urlaub im Ausland nicht verzichten solltest, dann ist es die Reisekrankenversicherung. Auch für Privatversicherte macht eine Auslandskrankenversicherung Sinn. Gleiches gilt auch für eine Reiserücktrittsversicherung. Darüber hinaus empfehlen wir Dir, dass es besser ist, lieber einzeln zu buchen als im Paket. Denn in den meisten Fällen sind überflüssige Reiseversicherungen enthalten, die keinen ausreichenden Versicherungsschutz bieten.

"

Teile diesen Beitrag mit Freunden!
0 Kommentar

Noch mehr Städtereisen

Hinterlasse einen Kommentar!

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Unsere Website verwendet Cookies, um unseren Reiseblog besser auf Deine Wünsche ausrichten zu können. Bitte akzeptiere unsere Cookies, um Reisepuzzle optimal nutzen zu können. Akzeptieren Mehr erfahren